Newsletter 7/09

Liebe Permakultur-Freunde,

unser zweiter 72h Permakultur-Zertifikatskurs nach dem Curriculum von Bill Mollison ging erfolgreich vorüber. Eine besondere Freude war es uns auch, dass wir Trish Allen Polaischer zu unserem Kurs begrüßen durften. Neben den vier Tagen die sie gemeinsam mit der Gruppe verbracht hatte, begeisterte sie uns auch mit ihrem Vortrag 21. Jahre Permakultur auf der Rainbow Valley Farm in Matakana Neuseeland.

Spontan entschlossen wir uns den Vortrag von Trish von einem professionellen Filmteam aufzeichnen zu lassen. Der Film wird auch kurze Statements von Kursteilnehmern beinhalten, wie sie die Permakultur sehen und auch in ihr Leben einfließen lassen möchten.

Der Film wird in geringer Stückzahl aufgelegt werden. An dieser Stelle möchte ich mich noch bei Gabi Aigner für die Übersetzung des Vortrages recht herzlich bedanken.

Auch ein herzliches Dankeschön ergeht nochmals an alle unsere Referenten, Beate und Herbert Schachner, Betreiber von Nest-Wels, die Mitarbeiter vom Biohof Achleitner, Margarete und Jakobus Langerhorst, Ing. Karl Sieghartsleitner von der Nachhaltigkeitsschmiede in Steinbach a.d. Steyr, Veronika und Sepp Hundsberger vom Permakultur-Projekt Rathmosergut, DI Tobias Plettenbacher von TimeSozial und Franz Hörmannseder der von den Waldgärten in Tansania berichtete. Ein besonderer Dank gilt natürlich all jenen, die im Hintergrund agierten und für das leibliche Wohl und den nötigen Rahmen sorgten.

In diesem Newsletter nur noch kurz ein paar Termine angefügt

Permakulturelle Grüße

Bernhard Gruber

Schriftführer Perma-Norikum

http://www.perma-norikum.net

3. – 9. August 2009 Slow Work – Kreativ Werkstatt in Aschach an der Donau / OÖ

ARTBEAT plant für 3. – 9. August 2009 eine KreativWerkstatt für Handwerk, Kunst und Zukunftsentwürfe in Aschach an der Donau. Diese Art Sommerakademie soll auf dem gesamten Gelände der ehemaligen Strombauleitung am Schopperplatz stattfinden und eine Woche lang Menschen zu einem Prozess mit Arbeit, Lernen, Spiel und Diskurs zusammenführen.

Weitere Infos unter: ARTBEAT A-4081 Hartkirchen, Hilkering 1, Mobil +43 699 119 613 65, info@artbeat.at, http://www.artbeat.at

18. August 2009 Exkursion Naturschutz & Biolandbau

Lebensräume auf dem Biohof – Nutzen für Mensch und Natur

ab 14:00 Uhr bei Stefan Mayrhofer, Aich 6, 4283 Bad Zell

Permakultur ist eine besonders nachhaltige Form der Landwirtschaft. Auf dem Biohof sehen wir klassische Elemente der Permakultur, wie z. B. Fruchthecken oder Erdställe. Anmeldung erbeten. Nähere Info bei Waltraud Gadermaier, Naturschutzberatung BIO AUSTRIA OÖ, Tel. 0676/842214-365 oder waltraud.gadermaier@bio-austria.at

20.9.2009 Einführungsseminar Permakultur in Stühlingen / Schwarzwald

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ohne permanente Kultur kann keine Gesellschaft überleben. Die Permakultur-Designer Beat Rölli (CH) und Bernhard Gruber (A) geben einen Einblick in die Ethik und Geschichte der Permakultur. Anhand von einfachen Beispielen wird er erläutern, was jeder einzelne beitragen kann.

Veranstaltungsort: Kalvarienberghof in D-79780 Stühlingen, Kalvarienberghöhe 1

Zeit: 19.00 bis 22.00 Uhr

Infos und Anmeldung unter Philipp Biermann p.biermann@web.de Tel. +49 172 7837 660

21. – 23.9.2009 Permakultur-Planungsworkshop am Kalvarienberghof

Die Permakultur ist ein Planungskonzept für nachhaltige Lebensräume. Durch die Beobachtung der Natur soll eine Verbindung zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen, Energieströmen, Umgebungselementen und der Natur in die wir eingreifen entstehen. Neben verschiedenen Gestaltungsprinzipien verfügt die Permakultur über eine Ethik, die Sorge um unseren einzigartigen blauen Planeten, die Sorge um unsere Mitmenschen, Menschen der Südhalbkugel und kommende Generationen. Wer sich mit Permakultur auseinander setzt, muss sich auch bewusst werden, dass wir nicht so wie bisher weiter wirtschaften können, so ist der dritte Teil der Ethik gerechtes Teilen und Selbsteinschränkung. Dieses Gestaltungswerkzeug ist für viele Menschen zu einem Lebensstil geworden und lässt sich neben Garten, Landwirtschaft und Stadtplanung auf alle Lebensbereiche übertragen.

Veranstaltungsort: Kalvarienberghof in D-79780 Stühlingen, Kalvarienberghöhe 1

Zeit: 9.00 bis 17.30 Uhr

Infos und Anmeldung unter Philipp Biermann p.biermann@web.de Tel. +49 172 7837 660

25. – 26.9.2009 Permakultur-Planungsworkshop Vahrn / Südtirol

Die Permakultur ist ein Planungskonzept für nachhaltige Lebensräume. Durch die Beobachtung der Natur soll eine Verbindung zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen, Energieströmen, Umgebungselementen und der Natur in die wir eingreifen entstehen. Neben verschiedenen Gestaltungsprinzipien verfügt die Permakultur über eine Ethik, die Sorge um unseren einzigartigen blauen Planeten, die Sorge um unsere Mitmenschen, Menschen der Südhalbkugel und kommende Generationen. Wer sich mit Permakultur auseinander setzt, muss sich auch bewusst werden, dass wir nicht so wie bisher weiter wirtschaften können, so ist der dritte Teil der Ethik gerechtes Teilen und Selbsteinschränkung. Dieses Gestaltungswerkzeug ist für viele Menschen zu einem Lebensstil geworden und lässt sich neben Garten, Landwirtschaft und Stadtplanung auf alle Lebensbereiche übertragen.

Bildungshaus Kloster Neustift · Stiftstrasse 1 · I-39040 Neustift

Tel. +39 0472 83 55 88 bildungshaus@kloster-neustift.it

http://www.kloster-neustift.it

Impressum/Offenlegung gem. § 24f Mediengesetz (BGBl. Nr. 49/2005):

Medieninhaber und Herausgeber ist der Verein Perma-Norikum (www.perma-norikum.net) mit Sitz in A-4600 Wels, Stadlhof 25

Redaktion: Schriftführer Perma-Norikum Bernhard Gruber (www.permakultur.biz)

Dieses Medium dient zur Information und gegenseitigen Unterstützung im Sinne der Permakultur

Werbeanzeigen