Rückblick Wintergespräch: Munas Hof in St. Thomas

Rückblick auf das 2. Permakultur-Wintergespräch auf Munas Hof

Muna Fiedler, Mitglied bei Perma-Norikum lud am 17. Jänner zum 2. Permakultur-Wintergespräch auf ihren Vierkanthof nach St.Thomas nahe Waizenkirchen ein. In gemütlicher Runde zeigte sie den in mühevoller Kleinarbeit, teils mit Naturbaustoffen und Altbaustoffe renovierten Hof und den dazugehörigen Garten. Gemeinsam tauschten sich die Permakultur-Interessierten am großen Bauerntisch in der Stubn aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als Muna 1995 den für die Region typischen Vierkanthof erwarb, war er nicht mehr bewohnbar, jetzt umfasst er 440 m² ausgebaute Wohnfläche. Hier lebt sie und arbeitet mit Menschen, welche sie auf ihrem Heilweg unterstützt. Weiters wird der Hof für Seminare, Feste, Atelier für kreatives Werken, Malen und Keramiken genutzt. Eine Wohneinheit wurde in Stroh- und Lehmbau ausgeführt.

Das Grundstück in der Größe von 6000 m² nutzt Muna im Sinne der Permakultur: Gemüsegarten, Beeren, Obstbäume, Blumen wo immer sie wachsen mögen und ein Naturschwimmteich. Auf ihrem Hof hält sie auch Zwerghühner und Tauben.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: