15.3. Markt: Samentauschbörse im Kapu in Linz

‚Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden.‘

‚Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden.‘
Ralph Waldo Emerson

Samentauschbörse im Kapu in Linz
Samstag, 15. März 2014, 12:00 Uhr SAMENTAUSCHBÖRSE/Diskussion
Sonntag, 16. März 2014, 12:00 Uhr GARTENBAU

Im Zuge des Gartenprojekts „Essbares Linz“ werden wir dieses Jahr die Grünflächen rund um die KAPU begarteln und bespielen. Mehrere Workshops und Vorträge werden in diesem Rahmen stattfinden. Das erste Workshopwochenende wird am 15.3. ab 12.00 Uhr mit einer Samentauschbörse starten. Für Pflanzenfreunde und Neulinge auf diesem Gebiet geben wir die Möglichkeit, Samen und Zwiebeln zu tauschen, für die im eigenen Beet und Kübel kein Platz mehr ist.

Pflanzentauschmarkt

Pflanzentauschmarkt

Angeregt von Gerhard Petershofer (Mitglied Kulturverein KAPU und Perma Norikum), wird anschließend über das kritische Thema der neuen EU-Saatgut-Verordnung und Nahrungssouveränität informiert. Der zweite Tag, 16.3. ab 12.00 Uhr, widmet sich dem Gartenbau. Ein Frühziehhaus und ein geräumiges Hochbeet werden gebaut, um die Samen vorziehen zu können.

Gemeinsam säen und anpflanzen, pflegen, ernten, einmachen bzw. einlagern und feiern.

Gemeinsam säen und anpflanzen, pflegen, ernten, einmachen bzw. einlagern und feiern.

Wer Lust am Bauen und Werkeln hat oder einfach nur sehen möchte, wie man so ein Häuschen oder Beet auch für den eigenen Garten baut, ist herzlich eingeladen zu kommen. Weitere Termine der Workshops und Vorträge werden auf unserer Website essbareslinz.com bekannt gegeben.

Erdige Grüße vom Garten-Team!
http://essbareslinz.com/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: