2.10. Exkursion: Gemeinwohlorientiert Lebensmittel erzeugen

Zu Besuch am Lebensfeld Jacksch

Zu Besuch am Lebensfeld Jacksch

Exkursion Gemeinwohlorientiert  Lebensmittel  erzeugen – Biolandgärtnerei und Lebensfeld
Vortrags-Reihe – „Wohlstand neu denken – sinnvolles Wirtschaften hat Zukunft“ des Bildungszentrum Rosenheim

Die Teilnehmer an der Exkursion besuchen am Vormittag die Biolandgärtnerei Colshorn in Bruckmühl und am Nachmittag das „Lebensfeld Jaksch“ in Wurmsdorf.

Harro Colshorn wird seinen gemeinwohlzertifizierten Gärtnereibetrieb zeigen und mit den Teilnehmern über das Thema „Gemeinwohlökonomie“ diskutieren. Sie versteht sich als Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft mit dem Ziel eines guten Lebens für alle.

Hubert Jaksch entwickelte ein völlig neues landwirtschaftliches Betriebssystem, das „Lebensfeld Jaksch“. Es stellt eine für alle Menschen Erfolg versprechende Alternative zu jetzigen Wirtschaftsystemen dar. Dieses Konzept gibt dem Verbraucher die Möglichkeit, sich wertvolles Wissen zur Selbstversorgung anzueignen, um sich auch ohne Grund und Boden versorgen zu können.

Termin: Do, 02.10.14 von 09.30 – 17.00 Uhr
Gebühr: € 20,00 (excl. Mittagsimbiss)
Gesprächspartner: Harro Colshorn, Gärtnermeister und Hubert Jaksch, Biolandwirt
Ort: Bildungszentrum Rosenheim, 83022 Rosenheim, Pettenkoferstraße 5 (Exkursionsziele Bruckmühl und Riedering)
Anmeldung bis 25.09.2014  Tel.: +49 8031 2142-21

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: