Perma- und Wildniskulturworkshop: Wie baue und pflege ich ein Hügelbeet

Am 11. und 12. Mai findet auf der tBASE ein spannender Workshop statt: Unter der Anleitung von Sandra und Johnny Peham – den Gründerinnen der “ersten Essbaren Gemeinde Österreichs Übelbach” und Autor*innen des Buches „Einfach Essbar – Eine bessere Welt ist pflanzbar“ lernst Du praktisch, eine Hügelbeet-Landschaft anzulegen und erfährst, wie Du mittels Mischkultur und geringem Zeit-, Wasser- und Ressourcenaufwand möglichst hohe Erträge an Gemüse erzielen kannst.
Ein richtig angelegtes Hügelbeet bringt viele Vorteile im Garten
– mehr Anbaufläche!
– durch den Aufbau aus Baumschnitt und anderem organischen
Material wird Wasser gespeichert und Wärme erzeugt
– ständiges Bücken entfällt
– das Beet kann nach der Sonne ausgerichtet werden
– Schutz, Förderung und Beschattung der Pflanzen durch
PflanzenvielfaltDu lernst bei dem Workshop:

– Welche Vorteile ein Hügelbeet bietet
– Wie Du ein Hügelbeet so aufbaust, dass es produktiv wird
– Worauf Du bei der Pflanzen- und Samenwahl achtest
– Wie Du auf Besonderheiten der Umgebung eingehst
(Windrichtung, Fläche, Untergrund)

Referenten:
Johann „Johnny“ Peham, Permakulturpraktiker und Wildniskulturberater
Sandra Peham, Beratung und Unterstützung für „Essbare, bunte Gemeinden/Initiativen“Voranmeldungen sind ab sofort möglich!
Sichere Dir bis Ende Jänner den “Earliest Bird Bonus” (200 €) oder bis Ende Februar den immer noch günstigen Frühbucherbonus (220 €). Regulärer Preis: 250 €. Jeweils inklusive veganer Bio-Verpflegung. Tickets unter https://goo.gl/forms/1vPxhFDy9Qqw42PC3

Werbeanzeigen