Unsere Buchtips Frühjahr 2022

Gerne möchten wir euch wieder ein paar ausgewählte Bücher präsentieren, welche sehr gut in den breit gefächerten Themenkreis der Permakultur passen!

Der Garten im Klimawandel – Besser gärtnern mit Permakultur; Klimagerecht anbauen, Boden schützen und Vielfalt erhalten, von Anette Holländer
ISBN 978-3-7459-0757-5, 176 Seiten, Softcover, 23,5 x 20 cm

Der Klimawandel stellt uns und den Selbstversorgergarten vor immer größer werdende Herausforderungen. Wie kann man am besten auf Trockenheit reagieren? Wie lässt sich klimaangepasst wirtschaften? Welche Möglichkeiten gibt es auf großen und kleinen Flächen einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen ohne Ressourcen zu verschwenden? Eine Antwort auf diese Fragen liegt in der Permakultur. Dieser Ansatz setzt auf ein ökologisches Gleichgewicht im Garten, das sich selbst reguliert und dadurch wasser- und ressourcenschonend ist.

Permakultur als Lösungsansatz für klimaangepasstes Gärtnern
Alle Hintergründe kompakt zusammengefasst: Klima, Boden und Nachhaltiges gärtnern
Praktische Anwendungstipps rund um Permakultur im eigenen Garten
Die besten Trockenheitsverträglichen Gemüse- und Obstsorten

Annette Holländer ist Samengärtnerin, Naturpädagogin und leidenschaftliche Selbstversorgerin. In ihrem neuen Buch erläutert sie die wichtigen Zusammenhänge zwischen Gärtnern und dem Klimawandel, geht auf die Dringlichkeit ein, unsere Böden zu schützen und zeigt am Beispiel ihres eigenen Gartens wie sich Permakultur und klimaangepasstes Gärtnern verwirklichen lassen.

Buch beim Verlag kaufen …


Permakultur ist ein Planungskonzept für zukunftsfähige Lebensräume! Du möchtest gerne dein Lebensumfeld nach Ethik und Prinzipien der Permakultur gestalten? Dann nimm im Sommer 2022 an unserem Permakultur-Designkurs, auch als PDC bekannt, vom 8. bis zum 20. August teil! Alle Infos auf der Homepage des Österreichischen Waldgarten-Instituts …


Mut zum Gaiazän – Das Anthropozän hat versagt
von Peter Finke
ISBN 978-3-96238-366-4, Hardcover, 192 Seiten

Die Erdwirklichkeit macht Angst, denn sie ist vielfaltsfeindlich, zukunftsunfähig und fortschrittstrunken. Wir haben uns in eine
Ideologie verrannt: das Anthropozän. Statt an Götter glauben wir heute an uns selbst, an unser überschätztes Bruchstückwissen. Viele Fortschritte, auf die wir so stolz sind, tragen Kennzeichen von Wirklichkeitsverlusten. Sie zeigen sich in eingebildeter Exaktheit, übersehenen Zusammenhängen, dem Digitalisierungshype, Technologiegläubigkeit und vielen anderen Irrtümern.

Unsere verantwortungslose Wissenskultur hat das Anthropozän erst ermöglicht. Im Gaiazän kann Wissenschaft wieder zur Hoffnungsträgerin werden, indem sie einen neuen Sinn für Vielfalt entwickelt, die Kraft der Frauen nutzt, die kritische Kreativität der Zivilgesellschaft begrüßt und die Würde und die Rationalität der indigenen Kulturen anerkennt. Ein bescheideneres, ausgleichendes Gaiazän ist das erstrebenswertere Menschenzeitalter.

Peter L.W. Finke war 25 Jahre lang Professor für Wissenschaftstheorie an der Uni Bielefeld. Wissenschaft hat er zeitlebens als Beruf, aber auch als Ehrenamt betrieben. Er ist einer der deutlichsten Kritiker der gegenwärtigen Wissenschaftstheorie, -praxis und -politik; mit seinem skeptischen Ansatz hat er sich auf den Gebieten der Wissenschaftsphilosophie, der theoretischen Linguistik, der Kulturtheorie und des Naturschutzes einen Namen gemacht.

Buch beim Verlag kaufen …


Pilze selbst anbauen in Haus und Garten – Expertenwissen zum Impfen, Pflegen, Ernten und Genießen
von Nicola Krämer, Jolanda Englbrecht
ISBN 978-3-8001-0393-5, Softcover, 192 Seiten

Shiitake oder Champignon? Auf Stroh, Kompost, Holz oder gar Kaffee? Welche Pilze lassen sich in Haus und Garten anbauen? Wie gehe ich bei den verschiedenen Anbaumethoden vor? Wie erkenne ich Probleme frühzeitig und vermeide sie? Wie vermehre ich Pilze über Pilzbrut selbst? Die Autorin Nicola Krämer betreibt seit über 20 Jahren einen Versand für Pilzbrut und beantwortet in diesem Buch alle Fragen, die beim faszinierenden Hobby Pilzanbau entstehen können. 27 Pilze vom Austernpilz bis zum Trüffel werden in ausführlichen Porträts vorgestellt. Mit wertvollen Tipps für Einsteiger und vielen Zusatzinfos auch für den gewerblichen Anbau.

Nicola Krämer ist ausgebildete Zierpflanzengärtnerin und Dipl.-Ing. für Landschaftsplanung. Seit 1999 betreibt sie einen Versand für Pilzbrut und ist seit 2008 Mitglied im Fachausschuss Pilzverwertung und Toxikologie der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM). In ihrer Freizeit gärtnert sie oder ist in der Natur rund um Hannover unterwegs.

Jolanda Englbrecht hat sich im Gartenbaustudium auf Pilze, Kräuter und Gemüse spezialisiert, worüber sie etliche Bücher und Beiträge veröffentlicht hat.

Buch beim Verlag kaufen …


Blätter, Knospen, Rinde & Co – Heimische Speiselaubbäume für Küche und Gesundheit
von Ursula Asamer
ISBN 978-3-7020-1954-9, Hardcover, 200 Seiten

Das uralte Wissen um heimische Speiselaubbäume wird mit diesem besonderen Buch wiederbelebt: Was findet man in der Natur und wie kann es verwertet werden? Welche Blätter, Knospen, Rinden, Baumsäfte oder Wurzeln sowie Früchte von heimischen Laub- und Nadelbäumen können sowohl in der Küche als auch in der Kosmetik und für gesundheitliches Wohlbefinden verwendet werden? Werden sie zubereitet oder roh genossen? Worauf muss geachtet werden?

In über 200 Rezepten für Küche und Gesundheit werden alte Traditionen mit modernen Zubereitungen und Anwendungen kombiniert. Zahlreiche Ideen und neue umsetzbare Vorschläge sowie einfache Rezepte bereichern über das ganze Jahr den Speiseplan und den Lebensalltag. Auch naturheilkundliche Aspekte werden in Form von selbst hergestellten Salben, Essenzen, Baumkosmetik und vielem mehr vorgestellt. Der Fantasie und der eigenen Kreativität in der Naturküche sind keine Grenzen gesetzt.

Die Autorin Ursula Asamer, 1957 in Gmunden geboren, ist Arztassistenz und komplementärmedizinische Therapeutin in eigener Praxis, die zunehmend in die Natur verlegt wird. Zert. Natur- und Landschaftsvermittlerin, Dipl. Zert. Kräuterpädagogin und Autorin.

Buch beim Verlag kaufen …


Baumstämme mit Pilzbrut beimpfen, Fermentation, Wildkräuter, Saatgutgewinnung, Jungpflanzenanzucht, Brotbackofen bauen und Brotbacken, Beetformen und vieles mehr ist Thema in unserem Permakultur-Praxislehrgang der wieder im Frühjahr 2023 stattfindet.


Das Rind – Geschichte, Biologie, Rassen
von Catrin Rutland
ISBN 978-3-258-08232-5, Hardcover, 224 Seiten, 19,6 x 23,5 cm

Kühe weiden auf der ganzen Welt und sichern den Bedarf an Milch und Rindfleisch. Aber mit mehr als einer Milliarde Rindern weltweit geht ihre Bedeutung weit über die Nahrungsmittelproduktion hinaus. Rinder werden von einigen Religionen verehrt und von anderen gemieden – sie liefern Leder für Schuhe, Kleidung und andere Verwendungszwecke – und sie sind seit Langem von zentraler Bedeutung für die Landwirtschaft, indem sie die Felder bearbeiten, Karren ziehen und Dünger liefern. Auf Kapitel über Evolution & Entwicklung, Anatomie & Biologie, Sozialleben & Verhalten, Rind & Mensch folgt ein fotografisches Verzeichnis von 40 beliebten Rinderrassen aus aller Welt.

Catrin Rutland ist Professorin für Anatomie und Entwicklungsgenetik an der University of Nottingham (GB). Neben ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit schreibt sie fach- und populärwissenschaftliche Artikel für Zeitschriften, Zeitungen und Bücher und hält Vorträge.

Buch beim Verlag kaufen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..