Archiv der Kategorie: Aktuelle Termine

Lichtenecker Pflanzenmarkt am 5. Mai 2018

Wir möchten Euch gerne wieder herzlich zu unserem heurigen Pflanzenmarkt am Samstag, den 5.Mai 2018, von 10 – 17 Uhr bei uns daheim in Lichteneck, Munderfing einladen.

Wie immer gibt´s Gemüsepflanzen, Wildkräuter, Stauden, Saatgut, Naturkosmetik und Kunsthandwerk … und auch für´s leibliche Wohl ist wie immer gesorgt – dazu gibt´s auch wieder Live-Musik von „Mehr oder weniger“

Wir freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüsse aus Lichteneck!

Kathi & Wolfi
Nikita, Anika, Valentina & Jakob

Advertisements

Saisonstart mit Jungpflanzenmarkt bei Fairleben in Allhaming

Liebe Fairleben-Freunde!

Temperaturen wie im Frühsommer mit strahlendem Sonnenschein lassen unsere Jungpflanzen heuer schneller wachsen. Das hat uns dazu veranlasst, heuer schon 1 Wochenende vor unserem Jungpflanzen Fest mit unserem Verkauf zu starten:
morgen Fr. 20.4. am Südbahnhofmarkt Linz
übermorgen Sa. 21.4. am Bauernmarkt Steyr
und Ab Hof: Sa 21. und So 22. und Mo 23. April jeweils von 17 – 19 Uhr

Doch das grösste Erlebnis für den Jungpflanzen- Einkauf ist in jedem Fall unser Jungpflanzen – Fest: grösste Auswahl, nettes Ambiente, gutes Essen, gemütliches Sein, ein ganzes Wochenende lang. Sa 28. und So 29. April jeweils von 10 – 18 Uhr – an beiden Tagen gibts um 15 Uhr eine kleine Führung.

Und für alle, die erst im Mai auspflanzen möchten, gibts auch im Mai noch genügend Verkaufszeiten und genügend Pflanzerl:
Ab Hof: Sa 5. und So 6. und Mo 7. Mai jeweils von 17 – 19 Uhr und jeden Do & Fr von 18 – 20 Uhr
Südbahnhofmarkt Linz: freitags vormittags
Bauernmarkt Steyr: samstags vormittag

Wir freuen uns sehr auf ihren Besuch – wie gesagt am nettesten ist die Stimmung am Jungpflanzenfest!
lg
Margit und Josef

Margit und Josef Mayr-Lamm
Lindach 1
4511 Allhaming
07227/7150

EUPC- Europäische Permakultur Convergence 2018


eupc 20188. bis 13. August 2018, Irland
Knockree Youth Hostel, Lackandarragh, Enniskerry, Co.Wicklow

Dieses Jahr sind die wundervollen Berge von Wicklow in Irland, eine Stunde von Dublin entfernt, Gastgeber der European Permaculture Convergence – von wo aus wir herzliche Willkommensgrüße an alle Permakulturisten nach Europa ausschicken.

Der 5-tägige Event findet vom 8. – 13. August 2018 beim Knockree Hostel, Bezirk Wicklow, statt und das Thema der gemeinsamen Woche lautet „Neue Partner für die Permakultur: Reaching Beyond Our Edges“. Neben einer dynamischen Mischung aus Vorträgen, Workshops und Open Spaces zu den unterschiedlichen Themenbereichen wird daher der Schwerpunkt auf Gemeinschaftsbildung und dem Permakultur-Netzwerk liegen.

Zusätzlich zum Hauptevent in Wicklow soll es den Sommer über nicht nur in Irland – sondern europaweit – Rahmenveranstaltungen geben, einschließlich Permakultur- Kursen, Gesprächen, Tage der offenen Tür und Permablitze.

Das 5-TagesTicket kostet € 100,-, ein Tagespass € 25,-. Vor Ort gibt es verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten wie z.B. Camping, Vans und Hostel.

Auf unserer Webseite findet ihr detaillierte Informationen zu Programm, Tickets und Rahmenveranstaltungen :

Kontakt bei Fragen
Organisator: European Permaculture Network

Wir freuen uns darauf, euch bei uns in Irland begrüßen zu dürfen!

18. Mai bis 17. Juni – Klimagenusswochen in Oberösterreich

Permakultur Festival 2017
Permakultur Festival 2017

Unter dem Motto „Altes reparieren und Neues ausprobieren“ werden auch heuer wieder viele Organisationen und Menschen für Teilnahme zur Klimagenusswochen von 18. Mai bis 17. Juni 2018 bewegt. Wir setzen rund um den Weltumwelttag am 5. Juni ein gemeinsames Zeichen für mehr Lebensqualität und zeigten auf, wie genussvoll ein Beitrag zum Klimaschutz sein kann! Oberösterreichweit wird es verschiedene Aktionen geben.

Permakultur Festival 2017
Permakultur Festival 2017

Im Verband Perma-Norikum veranstaltet im Rahmen der Klimagenusswochen das Österreichische Waldgarten-Institut das erste Waldgarten-Festival. Es soll die Möglichkeit geben die Pfingsttage gemeinsam zu erLeben, Wissenswertes mitzuTeilen, gemeinsam zu kochen, zu musizieren und zu feiern! Im Mittelpunkt steht der Waldgarten als ausdauernde Bodenkultur. Weiter zum ersten Waldgarten-Festival …

Mitglieder des Verband Perma-Norikum sind eingeladen, sich aktiv an der Gestaltung des Programms der Klimagenusswochen zu beteiligen. Jeder kann seine Veranstaltung hier selbst eintragen…

 

 

 

7.4. Infoveranstaltung „Garten EDEN“ naturgerecht selbst versorgen

Garten Eden

„Garten EDEN“ naturgerecht selbst versorgen – mit Gemüse & Kräuter
Informations-Veranstaltung für Einzelpersonen, Paare und Familien die Interesse haben im Gartenjahr 2018 mitzumachen

Samstag, 7. April 2018, um 14.00 Uhr (bis 17.00 Uhr)
im Garten EDEN, Rührndorf 29, 4551 Ried/Trkr.

Der wunderbare „Garten EDEN“ (mit herrlichem Panoramablick) steht allen Gärtner/innen * zur Verfügung, welche selbständig und in Eigenverantwortung ihr Sommer- und/oder Wintergemüse anbauen möchten! Darüber hinaus bietet der Windischbauer.nHOF die Möglichkeit gemeinschaftlich zu garteln.

NEU sind heuer auch die Gartensprechtage * (1x monatlich), bei denen wir unsere Erfahrungen über naturgerechtes Garteln weitergeben, sowie der Schwerpunkt KinderGARTEN. Mitgliedschaft im Windischbauer.nHof – Verein zur Förderung der Verbindung zwischen Mensch, Tier & Natur, ZVR 218682173 ist Voraussetzung
Mehr Infos unter 0699/81883179 bzw. www.panoramalandwirtschaft.at

 

Den Lebensraum Streuobstwiesen pflegen und erhalten

Der Obstgarten trägt zum Betriebseinkommen bei und stellt gleichzeitig ein wertvolles Biotop dar. Ernst Junger, erfahrener Baumschulgärtner in Dorf/Pram, zeigt uns die richtige Pflege der Streuobstwiese.

Den Lebensraum Streuobstwiesen pflegen und erhalten
Biotopschutz und durch richtigen Obstbaumschnitt und Veredeln alte Sorten erhalten

mit Waltraud Müller, BIO AUSTRIA OÖ Naturschutzberatung und
Gärtnermeister Ernst Junger, Biobaumschule Junger in Dorf /Pram

Inhalte:
– Die Streuobstwiese als Biotop
– alte, erhaltenswerte Obstsorten und ihre Bedeutung für die Artenvielfalt
– Praktische Anleitung zum richtigen Pflanzen und Baumschutz
– Schnitt von Halb- und Hochstamm- Obstbäumen
– Obst selber veredeln
– Obstbaumförderung durch das Land Oberösterreich

Der Obstgarten trägt zum Betriebseinkommen bei und stellt gleichzeitig ein
wertvolles Biotop dar. Ernst Junger, Baumschulgärtner in Dorf/Pram, zeigt uns
die richtige Pflege der Streuobstwiese. Ob Förderung des Fruchtansatzes oder
Holzverjüngung, der richtige Schnitt ist entscheidend. Zudem zeigt er, wie
durch Veredeln Hofsorten erhalten werden können. Waltraud Müller stellt die Bedeutung der Streuobstwiese als Naturraum dar und gibt wertvolle Ratschläge für mehr Natur am Biohof.

Jeder Teilnehmer erhält eine schriftliche Zusammenfassung.

Termine: jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr

10. März bei Familie Leisch, Biohof Leisch, Sallmannsberg 1, 4731 Prambachkirchen
13. März bei Fam. Edlinger Holzinger, Biohof Prenning, Am Weinberg 3, 4553 Schlierbach
17. März Unterkagererhof, Denkmalhof, 4171 Auberg 19
23. März bei Familie Wipplinger, Biohof Moosböck, Moosböck 1, 4984 Weilbach
28. März bei Familie Bachmaier, Biohof Staudinger, 5132 Geretsberg Nr. 7
04. April bei Familie Roitmeier, Biohof Großhamader, Lehen 18, 4615 Holzhausen
07. April bei Familie Daxl, Biohof Daxl, Teuflingen 3, 4872 Neukirchen an der V.
10. April bei Familie Forster, Biohof Sieberer, Holzgaster 13, 4643 Pettenbach

Teilnahmegebühr: 20 € pro Person
für Mitglieder bei BIO AUSTRIA und Perma Norikum: 10 €
Anmeldung erforderlich!
Waltraud Müller, Tel. 0676/842214-365 oder waltraud.mueller@bio-austria.at
Die Veranstaltung findet im Freien statt. Bitte entsprechende Kleidung, gutes Schuhwerk und evt. Werkzeug mitbringen.

Filmvorführung „Das System Milch“ u. Diskussion

 

Milch 2am 1. März 2018, 20:00 Uhr

Lichtspiele Lenzing, Hauptplatz 6, 4860 Lenzing

Im Anschluss an den Film diskutieren:
Dipl. Ing. Jakob Mitteregger (Vöcklakäserei)
Helmuth Höflmaier ( Biomolkerei in Lochen)
Mag. judith Moser-Hofstadler (Biomilchbäuerin, ÖBV- Vertreterin beim Milchdialog)

Moderation Hans Kriechbaum (Biomilchbauer, ÖBV)

„Landwirtschaft ist das beste aller Geschäfte“ – dieses Zitat aus dem neuen Dokumentarfilm „Das System Milch“ macht klar: Milch ist meist kein natürliches Produkt vom idyllischen Bauernhof, sondern Big Business. Die beeindruckende Doku zeigt die Machenschaften der globalen Milchindustrie und ihre Folgen für Tiere, Umwelt und Menschen.  –> zum Trailer