Rückblick Permakultur-Festival OÖ 2017

Vom 15. bis 18. Juni 2017 fand auf dem Gelände der Biobaumschule Junger in Dorf an der Pram das 3. Oberösterreichische Permakultur-Festival statt. Hier findet ihr einen kurzen Rückbllick mit Bildern …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Rückblick Besuch Dr. Peter Feleshi

Vom 9. bis 23. Juli 2017 war Dr. Peter Feleshi aus Tansania zu Besuch in Oberösterreich. Ein Rückblick in Bildern …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das war das Permakultur-Festival 2015 in Niederösterreich

Permakultur und Landart Festival in Payerbach

Permakultur und Landart Festival in Payerbach

Das war das Permakultur-Festival 2015 in Niederösterreich

Vom 21. bis 30. August fand auf der Kuenburg in Payerbach / Niederösterreich das Permakultur und Landart Festival statt. Über eine Woche lang gab es verschiedenste Workshops im Themenkreis von Permakultur, Geomantie und Landart. Komposttoiletten, Solardusche und eine beheizbare Gartenbadewanne wurden gebaut. Der Schwerpunkt bei den Vortägen lag beim Thema Waldgärten und Terra Preta. Für bewegte Abwechslung zwischendurch war auch gesorgt.

Verantwortlich für das gelungene Permakultur und Landart Festival war Sarah Schaupp mit ihrem Team. Ihnen gilt der Dank für die Organisation und natürlich auch das Angebot, sich zum Thema Permakultur auszutauschen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Exkursion Alchemistenpark in Kirchberg am Wagram

Exkursion Alchemistenpark in Kirchberg am Wagram

Gerald Bauer und Siegfried Tatschl

Gerald Bauer und Siegfried Tatschl

Vergangenes Wochenende, am Samstag den 12. September organisierte Permakultur Austria eine Exkursion in den Alchemistenpark in Kirchberg am Wagram.

Sezuan Pfeffer

Sezuan Pfeffer

Die Permakulturanlage „Alchemistenpark“ in Kirchberg am Wagram, Österreich ist als essbaren Landschaft konzipiert in der über 150 verschiedene alte, seltene und neue Obstarten wachsen. Integriert ist ein naturnah gestalteter Kinderspielplatz. Der „Alchemistenpark“ ist ganzjährig frei zugänglich.

Mittlerweile ist der „Alchemistenpark“ zu einem generationsübergreifenden Treffpunkt geworden. Wer mag kann vom Frühjahr an bis zum Frost Früchte und Nüsse kosten, sich Veredelungsreiser schneiden oder sich Anregungen für den eigenen Garten holen.

Exkursionsgruppe Alchemistenpark

Exkursionsgruppe Alchemistenpark

Die Essbare Frucht und das Wissen über die Genießbarkeit machen den Unterschied – Bäume (Zieräpfel/Crabapples) oder Sträucher (Felsenbirnen/Amelanchier) mit essbaren Früchten sind bisher meist als Zierpflanzen gesehen worden. Das Wissen über die Genießbarkeit bei den PlanerInnen und bei den BewohnerInnen ist die Voraussetzung für die Nutzung Essbarer Städte. Die Information darüber muss aktiv über die Kommunen gestaltet werden. (Textquelle: www.einfachessbar.org)

Siegfried Tatschl machte für Permakultur-Freunde und Gartenliebhaber diesen Tag zu einem Erlebnis.

Verschiedene Fotos Projektreise Tansania 2015

Verschiedene Fotos Projektreise Tansania 2015

Bei unserer Projektreise 2015 hatten wir die Gelegenheit verschiedene Projekt in Tansania mit den Einnahmen des Permakultur-Fesitvals 2014 und anderen Aktionen zu unterstützen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Permakultur Training in Karatu

Permakultur Training in Karatu

Vom 16. bis 18. Jänner fand unter der Leitung von Bernhard Gruber, in Zusammenarbeit mit Richard Njugu ein Permakultur-Training in Karatu / Tansania statt. Neben dem theoretischen Input gab es für die Teilnehmer auch einiges Praktische zu lernen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ledergerb Workshop in Karatu

Ledergerb Workshop in Karatu / Tansania

Vom 16. bis 18. Jänner 2015 gab es im Rahmen eines Permakultur-Trainings in Karatu die Möglichkeit vom Waldläufer Gernot Mühlberger das biologische, natürliche Gerben zu erlernen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

%d Bloggern gefällt das: