Archiv der Kategorie: Fotos

Rückblick Permakultur-Wintergespräch im Kapu in Linz

Rückblick Permakultur-Wintergespräch im Kapu in Linz

Am Nachmittag und Abend des 15. Februar 2014, fand das 4. Permakultur-Wintergespräch in den Räumlichkeiten des Kultur-Vereins Kapu in Linz statt. Wo vor ein paar Jahren auch schon mal Nirvana spielten, trafen sich jetzt Permakultur-Interessierte aus Ober- und Niederösterreich zum Thema Gemeinschaftsgärten und Permakultur im Urbanen Raum.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rückblick Permakultur-Training Onana 2014

Rückblick Permakultur-Training 2014 in Onana/Tansania

In Zusammenarbeit mit Aloyce Massawe veranstalteten wir mit Unterstützung privater Spender und übrigem Geld vom Permakultur-Designkurs in Eggendorf im Sommer 2013 ein breit aufgestelltes Training für Kleinbauern am Fuße des Kilimanjaro, im Dorf Umbwe Onana in der Region Kibosho, Tansania.

In der ersten Woche, vom 21.1. bis 25.1. lag der Schwerpunkt in den Grundlagen der Permakultur und praktischer Anwendung, wie einem Bienenhaltungsworkshop mit Aloyce Massawe. Aloyce ist der Experte für Bienenhaltung in Ostafrika, sein Hauptaugenmerk liegt auf der Haltung und Erforschung der stachellosen Honigbiene.

In der zweiten Kurswoche, vom 27.1. bis 31.1., stand ein Anamed-Training mit Dr. Peter Feleshi am Programm, Hauptaugenmerk lag auf der Herstellung und Verwendung von Naturheilmittel in den Tropen wie Artemisia, Moringa, Papaya, Euphorbia Hirta und anderen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rückblick Wintergespräch: Munas Hof in St. Thomas

Rückblick auf das 2. Permakultur-Wintergespräch auf Munas Hof

Muna Fiedler, Mitglied bei Perma-Norikum lud am 17. Jänner zum 2. Permakultur-Wintergespräch auf ihren Vierkanthof nach St.Thomas nahe Waizenkirchen ein. In gemütlicher Runde zeigte sie den in mühevoller Kleinarbeit, teils mit Naturbaustoffen und Altbaustoffe renovierten Hof und den dazugehörigen Garten. Gemeinsam tauschten sich die Permakultur-Interessierten am großen Bauerntisch in der Stubn aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als Muna 1995 den für die Region typischen Vierkanthof erwarb, war er nicht mehr bewohnbar, jetzt umfasst er 440 m² ausgebaute Wohnfläche. Hier lebt sie und arbeitet mit Menschen, welche sie auf ihrem Heilweg unterstützt. Weiters wird der Hof für Seminare, Feste, Atelier für kreatives Werken, Malen und Keramiken genutzt. Eine Wohneinheit wurde in Stroh- und Lehmbau ausgeführt.

Das Grundstück in der Größe von 6000 m² nutzt Muna im Sinne der Permakultur: Gemüsegarten, Beeren, Obstbäume, Blumen wo immer sie wachsen mögen und ein Naturschwimmteich. Auf ihrem Hof hält sie auch Zwerghühner und Tauben.

Komposttoilette bauen in Theklasien

Komposttoilette bauen in Theklasien

Am Wochenende vom 15. auf 16. Juni und am 27. September 2013 bauten wir in einem Workshop am Permakultur-Hof Theklasien in Haibach ob der Donau ein 2-Kammern Kompostklo. Hier gibt es einige aufschlussreiche Fotos zu sehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vorträge Dr. Feleshi in Oberösterreich

Im Juni durften wir Dr. Feleshi von Anamed Tansania zu zwei Vorträgen in Oberösterreich begrüßen. Am 13. Juni zu einer Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Bio-Austria in Neumarkt im Mühlkreis und am 15. Juni in der Gärtnerei Schützenhofer in Rohr im Kremstal. Vortragsthema war „Gesund mit Naturheilmitteln“. Er begeisterte die zahlreichen Besucher nicht nur mit seinem Wissen, sondern auch mit seiner Herzlichkeit. Mit Dr. Feleshi verbindet uns eine Feundschaft, seid seinem Workshop für Kleinbauern in Tansania, bei unserem Projektpartner Aloice Massawe in Umbwe Onana am Fuße des Kilimanjaro.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos aus Hermann Grubers Waldgarten

Führung durch das Waldgartenprojekt "Weberhäusl" mit Hermann Gruber
Führung durch das Waldgartenprojekt "Weberhäusl" mit Hermann Gruber

Aktuelle Fotos aus Hermann Grubers Waldgarten im Permakultur-Projekt Weberhäusl, am Stadtrand von Wels / Oberösterreich. Hermann Gruber startete seinen Waldgarten nach Ideen der Permakultur in den frühen 1990er Jahren. Mittlerweile ist der Waldgarten über die Grenzen von Österreich durch seine ökologische Vielfalt bekannt und war bereits drei mal Austragungsort eines Permakultur-Designkurses.