Verein La Vida natural pflanzte 200m lange „Natur- und Tierschutz-Hecke“

Andrea Krenmair bei der Pflanzung
Andrea Krenmair bei der Pflanzung

Der Verein La vida natural pflanzte am 9. und 10. November im Rahmen des Forschungsprojektes „Natur- und Tierschutz“ eine 200 m lange Hecke mit ebenso vielen Pflanzen und ca. 30 verschiedenen Sorten (Dirndl, Grün-Erle, Hainbuche, Kriecherl, Schlehdorn, verschiedene Rosen, Roter Hartriegel, Speierling, verschiedene Haselnüsse, Purgier-Kreuzdorn, verschiedene Weiden, Pimpernuss, Berg-Ulme und Wild-Zwetschke.

Diese sind so angelegt, dass sie Insekten, Vögeln, etc. Schutz und Nahrung bieten. Auch wird die Wiese dahinter vor Erosion geschützt. Die Pflanztage wurden nach den anthroposophischen Grundlagen gewählt. Gekauft wurde die Pflanzen beim Verein RGV NÖ.  Wir haben in der Woche danach gut gemulcht, bei uns ist bereits der Winter da J.

www.lavidanatural.at

Werbeanzeigen

Aufruf zu Mitarbeit: SCHUTZWALD-PFLANZUNG in 4521 Schiedlberg

Andreas König von „Gesundes Leben“ in Schiedlberg  – möchte im Dezember an der Nordseite seines 2 Hektar großen Obstsorten-Gartens eine 200 Meter lange Laubbaumreihe, wie auch Nadelbaumreihe pflanzen.
Dies soll zum natürlichen Windschutz, zum Sichtschutz, zum Lärmschutz… dienen.
Gepflanzt werden 35 Laubbäume (Birke, Rotbuche, Traueresche, Sommerlinde und Ulme) sowie 70 Nadelbäume (Blaufichte, Fichte, Kiefer, Zirbe, Tanne, Lärche).
Nadelbäume wird er dieses Jahr nicht alle pflanzen.
15 Obstbäumehätte er auch zu pflanzen.
 
Er wäre sehr dankbar für Hilfe beim Anpflanzen.
Bei Interesse und Möglichkeit zur Mithilfe:   Kontakt: Andreas König 0650/4903399

Hier geht es zur Homepage vom Ostsortengarten –> Gesundes Leben

Green Skills: Nachhaltigkeits-Symposion 2018

am Samstag, 8.12.2018    10:00 – 23:00 Uhr

Markhof, Markhofgasse 19,1030 Wien  Nähe U3 Schlachthausgasse

Bildschirmfoto 2018-11-19 um 09.36.27

Quelle: Text und Bilder von Green Skills:

Komm zur bunten Vielfalt des nachhaltigen Lebens

Am diesjährigen greenskills Nachhaltigkeits-Symposium widmen wir uns den vielfältigen Lösungen, wie nachhaltiges Leben gestaltet werden kann.

Nach einem Impulsvortrag von Frau Prof. Helga Kromp-Kolb möchten wir unterschiedlichste Ansätze und Akteure vor den Vorhang bitten, um die Fülle an bereits vorhandenen Lösungen und Alternativen aufzuzeigen.

Die Palette reicht von nachhaltiger Architektur und Gemeinschaftsprojekten über Permakultur sowie alternativen Versorgungsmöglichkeiten zu weiteren positiven und Mut-machenden Ansätzen. Mit diesen bereits gelebten Optionen und positiven Beispielen einer gemeinsam getragenen Zukunft wollen wir einen Sog generieren und zum Mitmachen / Selber-so-Leben animieren.

Es gibt:

  • Vorträge und alternative Formate zu nachhaltiger Architektur, Gemeinschaftsprojekten, Permakultur, alternativen Versorgungsmöglichkeiten, etc.
  • Marktplatz der Möglichkeiten an dem sich einzelne Akteure präsentieren können
  • verschiedene Vernetzungsmöglichkeiten zum Kennen-Lernen
  • Versorgung für das leibliche Wohl sowie sonstige Inputs aller Art
  • Fest mit Tanz und Musik als feierlicher Abschluss des Tages

Weitere Infos hier –> https://greenskills.at/nachhaltigkeits-symposium-2018/

21.9. Workshop Selbstgemachte Reinigungsmittel aus der Natur – Bio – Heilkräutergarten Klaffer am Hochficht

Selbstgemachte Reinigungsmittel aus der Natur
21. September 2018 um 14:00 Uhr mit Elisabeth Pichler, Kräuterpädagogin
Im Bio – Heilkräutergarten Klaffer am Hochficht

Beim Spazierengehen Zutaten für die Haarwäsche und zum Wäschewaschen sammeln. Mit Produkten aus der Küche die Wohnung putzen. Wie geht das?

Essig, Kernseife, Efeu, Asche, Rosskastanie, Kräuter und Natron wurden schon vor Jahrhunderten zur Reinigung eingesetzt, deren Anwendung ist aber in Vergessenheit geraten. In diesem Workshop werden einfache und preiswerte Alternativen zu gekauften Waschmitteln, Duschgels und Shampoos erklärt und die Anwendung gezeigt.

Wir werden gemeinsam ein Waschmittel, ein Naturshampoo mit Rosskastanie, ein Haarshampoo sowie einen Allzweckreiniger herstellen – bitte zwei kleine Marmeladengläser für die Erzeugnisse mitnehmen.

Teilnahmegebühr: 20,00 €, Materialkosten extra.

Anmeldung erforderlich, Informationen bei Waltraud Müller, 0676/884329302 oder waltraud.gadermaier@gmx.at

7.9. Workshop Hautpflege mit Ghee – Bio – Heilkräutergarten Klaffer am Hochficht

Hautpflege mit Ghee
07. September 2018 um 14:00 Uhr mit Elisabeth Pichler, Kräuterpädagogin
Im Bio – Heilkräutergarten Klaffer am Hochficht

Ghee wird im indischen Ayurveda zur Hautpflege und auch als Heilmittel eingesetzt. Bei uns wurden früher Heilsalben aus dem Butterschmalz gemacht, was vielfach in Vergessenheit geraten ist. In dem Workshop lernen wir die Herstellung von Ghee aus Butter und die Weiterverarbeitung zu einer Ersten-Hilfe-Salbe mit Ringelblume und Wegerich, einer feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme mit Hauswurz sowie eines Fußbalsams.

Teilnahmegebühr: 20,00 €
Materialkosten extra.

Anmeldung und Informationen bei Waltraud Müller, +43676/884329302 oder waltraud.gadermaier@gmx.at

Veranstaltungen des Bio – Heilkräutergarten Klaffer am Hochficht


hochfichtKräuterstammtisch jeden 3. Dienstag im Monat.

Der nächste Stammtisch im Heilkräutergarten Klaffer findet am Dienstag, 21. August 2018 von 14:00 bis 17:00 Uhr statt.

Thema: „Frauendreissiger“

Der  „Frauendreissiger“ beginnt mit Maria Himmelfahrt und endet mit den Marienfeiertagen im September.

Martina stellt uns  die typischen Kräuter dieser Zeit vor und bei einer Kräuterführung durch den Heilkräutergarten lernen wir sie kennen. Ein praktischer Teil ist natürlich auch dabei.

Eintritt: 3,00 €, Mitglieder des Heilkräutergartenvereins sind frei, Materialkosten nach Aufwand, Anmeldung zur besseren Planung erbeten

Jahreskreis Hildegard von Bingen

Mit Hildegard von Bingen durch das Jahr: die Pflanzen der Hildegard von Bingen im Jahreslauf, einfache Rezepte und Zubereitungen, Hildegard und ihr Zugang zur Natur,

hochficht logo

 

Dienstag, 31. Juli 2018  von 14:00 bis 17:00 Uhr Heilkräutergarten

Thema: Ernährung mit den Früchten des Sommers

„… der siebente Monat hat durch die sengende Sonne gewaltige Kräfte. Er macht die Früchte der Erde reif und trocken. Er ist ausdörrend durch Stürme der Trockenheit, die mit Regen wechseln. …“

Die Früchte des Sommers für unsere Gesundheit nutzen –. Zum Mitnehmen bereiten wir das Rosen – Salbei Elixier und eine Eberrautensalbe.

 

Donnerstag 30. August  2018 von 14:00 bis 17:00 Uhr Heilkräutergarten

Thema: Getreide bei Hildegard

„… der achte Monat gleicht in seinen Kräften einem mächtigen Fürsten, der in seiner vollen Kraft steht und alles ausfüllt. Sein besonderes Wesensmerkmal ist die Freude .…“

Ernährungslehre nach Hildegard von Bingen – „DISCRETIO“ – Das rechte Maß

Zum Mitnehmen bereiten wir  Bärwurz – Birnhonig und Diptam – Oxymel.

Kostenbeitrag: 40,00 € je Termin exkl. Materialkosten

Info und Anmeldung: Waltraud Müller, 0676/884329302 oder waltraud.gadermaier@gmx.at

Adresse: Bio-Heilkräutergarten,  Am Kräutergarten 1, 4163 Klaffer am Hochficht

Tag der offenen Gartentür im Bio – Heilkräutergarten – 15. August

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kräutergarten Müller Foto von Bio-AustriaOÖ

Der 15. August, Maria Himmelfahrt, ist der Tag der Kräuterweihen.

An diesem Tag findet in Klaffer am Hochficht traditionell der Kräuterkirtag mit Kunsthandwerks-markt und großem Biofest im Heilkräutergarten.

Der Kräuterkirtag beginnt um 9:00 Uhr mit der Kräuterweihe in der Pfarrkirche. Anschließend wird Pfarrer Petrus den Zubau mit neuem Seminarraum im Bio – Heilkräutergarten segnen.  

Tag der offenen Gartentür im Kräutergarten

Der Bio-Heilkräutergarten lädt die Besucher aus diesem Anlass zum Tag der offenen Tür mit buntem Rahmenprogramm ein. Erfahrene Kräuterpädagoginnen führen durch den Garten und geben fachkundig Auskunft über Name und Verwendung der Pflanzen und Kräuter. Beim Kräuterbuttershaken können die Kräuter gleich verkostet werden. Auch selbst gebackene Kräuterweckerl aus dem Lehmbackofen und würzige Kräuterfladen laden zum Knuspern ein. Und ein frisch gemixter grüner Smoothie stärkt als wohlschmeckender Gesundheitscocktail.

Kräuterstandl, Workshops und ein Mitmachpass mit vielen interessanten Stationen für Kinder  runden das Programm ab.

Schöne Preise gibt es beim Bio – Glücksrad zu gewinnen, wo die Besucher ihr Wissen rund um den Biolandbau testen können.

Das Kräutergartenteam sorgt mit Erfrischungsgetränken, Biokaffee und hausgemachten Mehlspeisen für die richtige Stärkung. Kräuterprodukte gibt es im Kiosk zu kaufen.

Der Eintritt ist frei!  Tag der offenen Tuer im BioheilkräutergartenWeitere Informationen:  www.kraeutergarten-klaffer.at

 

 

Mit Permakultur gemeinsam Zukunft gestalten

%d Bloggern gefällt das: