Zehnjähriges Jubiläum Permakultur-Designkurse in Wels

Permakultur-Designkurs in Wels mit Joe Polaischer

Permakultur abgeleitet von permanenter Agrikultur versteht sich als Planungswerkzeug für einen zukunftsfähigen Lebensstil. Bei einem Permakultur-Designkurs lernt man wie man sein persönliches Umfeld resilient gestaltet und im Einklang mit der Natur Boden bewirtschaftet. Die Kleinstlandwirtschaft Weberhäusl am Stadtrand von Wels ist seit nunmehr zehn Jahren Lernort für Permakultur.

Zwei Wochen lang kann gemeinschaft erprobt und gelebt werden

Zwei Wochen lang kann gemeinschaft erprobt und gelebt werden

Seit den frühen 1990er Jahren setzt sich Hermann Gruber mit dem Thema Permakultur auf dem eigenen Grund und Boden auseinander. Der steinige Hoader Boden der Welser Heide stellt besondere Herausforderung an jeden Gärtner und Bauer der im Kreislauf mit der Natur wirtschaften will. Hermann Gruber hat sein Wirken insbesondere dem Waldgarten, einer ausdauernden Etagenwirtschaft verschrieben. Im Waldgarten wird versucht passende Pflanzgemeinschaften von Obstbäumen, Beerensträuchern, Ausdauerndem Gemüse, Kräutern und Kletterpflanen wie Wein zu bilden.

Neben Agroforst wird das Thema Waldgarten ausführlich behandelt

Vor zehn Jahren wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein Perma-Norikum und dem Austro-Neuseeländer Joe Polaischer der erste Permakultur-Designkurs abgehalten. Interessierte aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Ungarn nahmen an diesem Lehrgang teil. In den folgenden Jahren wurde die Kleinstlandwirtschaft mit ihren Anschauungsmodellen regelmäßiger Austragungsort für Permakultur-Designkurse, Exkursionsziel und verschiedene weitere Veranstaltungen.

Zahlreiche Teilnehmer aus dem Inn- und Ausland absolvierten einen Permakultur-Designkurs bei Perma-Norikum

Um das Thema Waldgarten Interessierten zu öffnen wurde vergangenes Jahr das Österreichische Waldgarten-Institut gegründet. Natürlich gibt es 2017 auch wieder einen Permakultur-Designkurs, dieser findet vom 7. bis 19. August statt. Teilnehmen kann jeder der einen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft leisten möchte. Mehr Informationen unter www.waldgarteninstitut.at

Kostenlose Jahresmitgliedschaft Permakultur Verein Schweiz für PDC Absolventen

Permakultur-Designkurs-Teilnehmer im Jahr 2007 mit Referent Joe Polaischer

Permakultur-Designkurs-Teilnehmer im Jahr 2007 mit Referent Joe Polaischer

Kostenlose Jahresmitgliedschaft 2016 des Permakultur Verein Schweiz für PDC Absolventen

Geschätzte Schweizer AbsolventInnen eines PDC (Permakutur Design Kurses), herzliche Gratulation zum Abschluss eines PDC!

Der Permakultur Verein Schweiz, dessen Präsident ich bin, offeriert allen Personen, die in der Schweiz leben und in den letzten 5 Jahren irgendwo einen PDC gemacht haben eine kostenlose, einjährige Mitgliedschaft im PK Verein Schweiz.
Wieso dieses Angebot? Der Verein Permakultur.ch ist die wichtigste Vernetzungsplattform der Permakultur in der Schweiz. Wir möchten, dass möglichst alle aktiven und interessierten PermakulturistInnen vom gemeinsamen Neztwerk profitieren können.

Eine der Mischkultur-Flächen am Betrieb der Familie Langerhorst

Eine der Mischkultur-Flächen am Betrieb der Familie Langerhorst

So können Sie von der Mitgliedschaft profitieren:
· Regio Gruppen Treffen
· Kooperationstage
· Exkursionen
· Ihr Projekt auf unserer Internetseite präsentieren
· PK Zeitschrift ab ca. Mitte 2016 (in Planung)

Wenn Sie sich gerne ins Netzwerk der PermakulturistInnen der Deutsch Schweiz einklinken möchten, dann schicken Sie ein Email und werden Sie 2016 kostenlos Mitglied des PK Vereins Schweiz.
Bitte schreiben Sie dazu, wann Sie den PDC bei wem gemacht haben.

Herzlich grüsst

Beat Roelli
Präsident des Permakultur Verein Schweiz

Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels

Freiraum zum Gespräch über einen zukunftsfähigen Lebensstil

Freiraum zum Gespräch über einen zukunftsfähigen Lebensstil

Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels
21. Oktober, 18. November und 16. Dezember 2015
Zeit: 18.58 Uhr
Ort: Freiraum Wels, Altstadt 8, 4600 Wels

Offene Gesprächsrunde zum Thema Permakultur als zukunftsfähiger Lebensstil. Was sind die Herausforderungen der Zukunft, wie können wir schon jetzt daran Arbeiten?

Moderiert wird die Gesprächsrunde von Bernhard Gruber, Permakultur-Aktivist und Buchautor. Als Werkzeug dient ein Redestab, der im Kreis reihum wandert und jedem eine Stimme verleiht.

Weitere Infos

Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich

9. – 23. 8. Lehrgang: Permakultur-Designzertifikatskurs in Wels/OÖ

Gruppenfoto beim Zertifikatskurs im Sommer 09 in Wels

Gruppenfoto beim Zertifikatskurs im Sommer 09 in Wels

72h Permakultur-Designzertifikatskurs
in Wels / OÖ – Sommer 2015
Permakultur-Projekt Weberhäusl
Termin: 9. bis 23. August 2015

Permakultur als Planungskonzept vereint Ökologie und Ökonomie und gibt uns das Werkzeug für ein resilientes Umfeld in Stadt und Land. Permakultur lehrt uns den achtsamen Umgang mit der Natur, mit unseren Mitmenschen und uns selbst.

Waldgarten des Permakultur-Projektes Weberhäusl

Waldgarten des Permakultur-Projektes Weberhäusl in den Anfängen

Das Permakultur-Projekt Weberhäusl mit seinem ca. 5.000 m² großen und über 20 Jahre alten Waldgarten war bereits 2007 Austragungsort für einen Permakultur-Designzertifikatskurs mit dem Austro-Neuseeländer Joe Polaischer. Nach 4 Jahren Pause gibt es wieder die Gelegenheit vor Ort einen Permakultur-Designzertifikatskurs zu besuchen.

Eine ausführliche Beschreibung mit zahlreichen Fotos ist im Buch "Die kleine Permakultur-Fibel" zu finden

Eine ausführliche Beschreibung mit zahlreichen Fotos ist im Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ zu finden

Die Grundlage des Permakultur-Designzertifikatskurses ist das Buch: “Permaculture – a Designerś Manual” oder “Handbuch der Permakultur Gestaltung” – als Kursmanuskript erhält jeder Teilnehmer das Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“.

Jeder Teilnehmer plant im Rahmen des Lehrgangs sein eigenes Projekt

Projekt kann sein: Hausgarten, Waldgarten, CSA, Landwirtschaft, Schulgarten, Gemeinschaftsgarten, Dorfentwicklungskonzept, Alternativwährungskonzept, Vertriebskonzept, …

Je nach Entfernung zum Haus kann im Terrassengarten auch intensieves einjähries Gemüse zu finden sein

Je nach Entfernung zum Haus kann im Terrassengarten auch intensieves einjähries Gemüse zu finden sein

Lehrgangsinhalt: Einführung, Bereiche und Geschichte der Permakultur, Ethik der Permakultur, Konzepte im Permakultur-Design, Methoden, Muster und Klimafaktoren im Permakultur-Design, Bäume und ihre Funktion, Wasser im Permakultur-Design, Aquakultur, Boden und Bodenverbesserung, Erdbewegung und Erdarbeiten, Kaltes Klima, Tropen, Trockene Gebiete, Strategien für alternative Nationen, Projektplanung und Projektpräsentation

Veranstaltungsort: Permakultur-Projekt Weberhäusl, Stadlhof 2, 4600 Wels

Ein Permakultur-Designkurs mit vielen praktischen Anleitungen

Ein Permakultur-Designkurs mit vielen praktischen Anleitungen

Kursbeitrag Privatpersonen € 900,- bei Selbstversorgung, ohne Unterkunft.
Kursbeitrag für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Förderungsempfänger, AMS-Maßnahmen udgl. € 1.500,- bei Selbstversorgung, ohne Unterkunft.

Vollverpflegung: € 200,-
Zeltplatz / Person: € 50,-
Standplatz Camper / Person: € 100,-
Matratzenlager / Person: € 150,-

Projektpräsentation der Permakultur-Planung zum Abschluss des Lehrganges

Projektpräsentation der Permakultur-Planung zum Abschluss des Lehrganges

Der Kursbeitrag ist bei Anmeldung zu begleichen. Anmeldung mit Foto, aktueller Postanschrift, Lebenslauf und Motivationsschreiben an bernhard.gruber2@gmx.net

Bei Abmeldung durch Teilnehmer 4 Wochen vor Kursbeginn, werden 50% der Kurskosten einbehalten. Bei Abmeldung 1 Woche vor Kursbeginn und teilnehmerseitigem Nichterscheinen ohne Abmeldung wird der volle Kursbeitrag einbehalten. Ersatzpersonen können vom Teilnehmer genannt werden.

Rückblick Permakultur-Tag in Vöcklabruck

Am 19. April fand im Offenen Kulturhaus in Vöcklabruck ein Permakultur-Tag statt, das Team von Transition Vöcklabruck konnte sich über lokale, regionale und internationale Besucher freuen.

Die Filmemacherin Elisabeth Hochegger gestaltete einen filmischen Rückblick

14.2. Treffen: Permakultur-Wintergespräch in Wels

Permakultur-Wintergespräch im Weberhäusl in Wels

Permakultur-Wintergespräch im Weberhäusl in Wels

Permakultur Wintergespräch in Wels
Info-Nachmittag Welser Stadtrand-Garten
14.2.2015 – 14.00 bis 18.00 Uhr
Permakultur-Projekt Weberhäusl
Stadlhof 2, A-4600 Wels

Das Weberhäusl ist seit Generationen im Familienbesitz und wird seit Anfang der 1990er Jahre nach den Prinzipien der Permakultur bewirtschaftet

Das Weberhäusl ist seit Generationen im Familienbesitz und wird seit Anfang der 1990er Jahre nach den Prinzipien der Permakultur bewirtschaftet

Im Rahmen der Permakultur-Wintergespräche des Vereins Perma-Norikum, lädt Bernhard Gruber zu einem Informationsnachmittag über den geplanten Gemeinschaftsgarten Stadtrand-Garten Wels, ins Weberhäusl ein. Gemeinschaftsgarten-Interessierte und Akteure aus der Gemeinschaftsgarten-Scene haben die Gelegenheit sich auszutauschen.

Voraussichtlich wird es eine Fläche für einen Gemeinschaftsgarten geben

Voraussichtlich wird es eine Fläche für einen Gemeinschaftsgarten geben

Der Verein Perma-Norikum veranstaltet seine fünften Permakultur-Wintergespräche, im Neujahr treffen wir uns bei verschiedenen Permakultur-Freunden im Großraum Oberösterreich. Zur Teilnahme eingeladen ist grundsätzlich jeder der interessiert ist, sich mit Permakultur-Interessierten auszutauschen.

Gruppenfoto des 72h Permakultur-Zertifikatskurses im Sommer 07 in Wels

Gruppenfoto des 72h Permakultur-Zertifikatskurses im Sommer 07 in Wels

Zeitplan: 14.00 bis 15.00 Uhr Begrüßung und Vorstellrunde 15.00 bis 16.00 Uhr Besichtigung des Geländes 16.00 bis 17.00 Uhr Ideensammlung
18.00 bis … Uhr gemütlicher Ausklang bei mitgebrachten Speisen, Schmökern in der Vereinsbibliothek, Vernetzung, Informationen zum geplanten Permakultur-Designkurs, Saatguttausch, …

Permakultur-Projekt Weberhäusl der Familie Gruber

Permakultur-Projekt Weberhäusl der Familie Gruber

Teilnahme ist kostenlos, verbindliche Anmeldung ist erforderlich!

Einladung zum Ausdrucken

Hauptversammlung Perma-Norikum in die Piesingmühle

Hauptversammlung Perma-Norikum in die Piesingmühle

Obmann Hans Hermann Gruber im Gespräch mit neuem Vereinsmitglied

Obmann Hans Hermann Gruber im Gespräch mit neuem Vereinsmitglied

Am 28. Oktober 2006 wurde mit Sitz in Wels, der Verein Perma-Norikum gegründet. Wir können auf eine Reihe von erfolgreichen Veranstaltungen zurückblicken. Neben den zwei sehr erfolgreichen 72h Permakultur-Zertifikatskursen in Wels, Beispielsweise im Jahr 2007 mit Joe Polaischer, veranstalteten wir auch am 8. und 9. Mai diesen Jahres das erste Training for Transition in deutscher Sprache in Österreich bzw. im gesamten süddeutschen Sprachraum. Es gab Fachvorträge zu den Themen Autos umrüsten auf Altspeiseöl, Effektive Mikroorganismen, Eathshipbuildings, Jurten, Baumschnitt, Nets – Vermarktungskonzept von biologischem, saisonalem Gemüse zu fairen Preisen.

Während des Flohmarktes und der Hauptversammlung sorgten Freunde und Nachbarn von Franz Hörmanseder für die Bewirtung

Während des Flohmarktes und der Hauptversammlung sorgten Freunde und Nachbarn von Franz Hörmanseder für die Bewirtung

Besonders hervorheben möchten wir natürlich auch Vorträge von österreichischem Permakultur-Urgestein Kaspanaze Simma und Joe Polaischers Witwe Trish Allen-Polaischer über die Rainbowvalleyfarm. Weiters wurden zahlreiche Zusammenkünfte in Oberösterreich organisiert, wobei meistens auch etwas praktisch umgesetzt wurde. So wurden z.B. Mulchbeete, Hochbeete, Gewächshäuser, Terrassierungen und einige andere Dinge gebaut. Besonders wichtig war uns immer auch das gesellige Beisammensein.

Franz Hörmanseder vor dem großen Warenangebot. Es gab viele tolle Schnäpchen zu machen!

Franz Hörmanseder vor dem großen Warenangebot. Es gab viele tolle Schnäpchen zu machen!

Für den 25. September 2010 organisierte Perma-Norikum Mitglied Franz Hörmanseder auf seinem Permakultur-Projekt der Piesingmühle in Geboltskirchen, nahe Haag am Hausruck, zu Gunsten des 72h Permakultur-Zertifikatskurs am Fuße des Kilimanjaro in Tansania, einen sehr erfolgreichen Hausflohmarkt. Da wir nach vier Jahren Vereinstätigkeit sowieso eine Hauptversammlung abhalten mussten, freuten wir uns, diesen Termin dafür wahrnehmen zu können.

Zu unserer ersten Hauptversammlung kamen Mitglieder und Freunde aus dem Großraum Oberösterreich, aus Wien und auch aus dem benachbartem Bayern.

Zu unserer ersten Hauptversammlung kamen Mitglieder und Freunde aus dem Großraum Oberösterreich, aus Wien und auch aus dem benachbartem Bayern.

Von 13.00 bis 18.00 Uhr fand dieser Flohmarkt statt, Dank des großen Engagement von Freunden und Nachbarn rund um Franz, konnten wir unser selbst gelegtes Ziel deutlich überschreiten. Ab 19.00 Uhr trafen sich über 20 Mitglieder und Freunde des Vereins Perma-Norikum, wir konnten an diesem Abend auch 6 neue Mitglieder gewinnen und haben jetzt einen Mitgliederstand von 63 Personen.

In Zukunft möchten wir den Verein auf eine breitere Basis stellen und den Vorstand erweitern um so Mitglieder mehr in das Vereinsgeschehen einzubinden. Im kommendem Sommer 2011 soll im oberösterreichischen Zentralraum wieder ein 72h Permakultur-Zertifikatskurs vom Verein Perma-Norikum veranstaltet werden. Termin und Ort werden gerade besprochen und werden wahrscheinlich demnächst bekannt gegeben werden.

Für die Zukunft wünschen wir uns wieder eine rege Teilnahme am Vereinsgeschehen.

%d Bloggern gefällt das: