Schlagwort-Archive: beate schachner

Perma-Norikum hat gewählt

Samstag 12. März, Perma-Norikum wählt:

Der neue Vorstand von Perma-Norikum: Manfred Nems neuer Kassier, Beate Schachner neue Obfrau und  Bernhard Gruber bestätigter Schriftführer
Der neue Vorstand von Perma-Norikum: Manfred Nems neuer Kassier, Beate Schachner neue Obfrau und Bernhard Gruber bestätigter Schriftführer

Nach 5 Jahren Obmann-Tätigkeit legt Hans Hermann Gruber, Gründungsmitglied von Perma-Norikum, sein Amt zurück. Neu in den Vorstand gewählt wurde Beate Schachner, ebenfalls Gründungsmitglied und tritt das Amt als Obfrau an. Manfred Nems übernimmt das Amt als Kassier. Bernhard Gruber wird als Schriftführer bestätigt.

Im Rahmen der Veranstaltung am 12. März 2011, „Der große Weg hat kein Tor“ – Permakultur in meiner Region, war auch zur außerordentlichen Generalversammlung eingeladen worden. Seit längerer Zeit spielte Hans Hermann Gruber mit dem Gedanken, das Amt als Obmann nieder zu legen und an jüngere Mitglieder zu übergeben. So wurden im Kreise der Mitglieder in den vergangenen Monaten Gespräche geführt um geeignete Nachfolger ausfindig zu machen.

Die Vereinsstatuten von Perma-Norikum wurden von einem Zweiervorstand auf einen Dreiervorstand erweitert und das Amt des Obmann vom Kassier getrennt.

Ebenso werden Kassier und Kassaprüfer durch die Mitglieder entlastet
Ebenso werden Kassier und Kassaprüfer durch die Mitglieder entlastet

Nach dem die Nominierten von den Mitgliedern bestätigt wurden, meinte der scheidende Obmann Hans Hermann Gruber: Beate Schachner als neue Obfrau des Vereins Perma-Norikum sei keine „Quotenfrau“ – sie sei erste Wahl! Beate ist Mutter von drei Kindern, baut am Ortnerhof in Eggendorf im Traunkreis biologisches Gemüse an und betreibt Nets-Wels, eine Vermarktungsschiene von saisonalem, regionalem Bio-Gemüse.

Wir bedanken uns bei Hans Hermann Gruber für seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit als Obmann und freuen uns auf seine weitere Unterstützung im Verein. Ebenso gratulieren wir der neuen Obfrau Beate Schachner und dem neuen Kassier Manfred Nems.

Gemüsewerkstatt in Graz geht online!

Gemüsewerkstatt in Graz geht online!

Das ProduzentInnen – KonsumentInnen – Netzwerk.
Bio-Lebensmittel aus den Regionen um Graz.
Einfach und frisch.

Frisches, kräfitges, Bio-Gemüse zu fairem Preis für Graz
Frisches, kräfitges, Bio-Gemüse zu fairem Preis für Graz

Im ersten Moment löst die Vorstellung, Lebensmittel im Internet zu bestellen, vielleicht Skepsis aus. Schwer zu glauben, dass der Weg zu den frischesten und gesündesten Produkten, nämlich jenen der Biobäuerinnen und -bauern aus unserer unmittelbaren Umgebung, ausgerechnet über das Internet führen soll. Doch ein Blick in die Regale der Supermärkte genügt, um festzustellen, dass biologisch produziertes Obst und Gemüse scheinbar importiert werden muss – Bio-Paprika aus Israel, Bio-Tomaten aus Italien, Knoblauch aus China, angekarrt von weit, machen uns glauben, dass derlei bei uns gar nicht gedeiht. Wer kennt schon die große Vielfalt heimisch produzierter Obst- und Gemüsesorten?

Die Idee der Gemüsewerkstatt für Graz ist bei Ernst Preininger beim Permakultur-Zertifikatskurs 2009 in Wels, bei einem Vortrag von Beate und Herbert Schachner, beide Betreiber von Netz Wels und auch Gründungsmitglieder des Vereins Perma-Norikum, entstanden. Ein Jahr lang hat Ernst das Projekt vorbereitet und startet jetzt mit regionalen, saisonalen, biologischen Lebensmitteln zu fairen Preisen für Produzent und Konsument mit der Gemüsewerkstatt in Graz.

Ein Besuch auf der Website der Gemüsewerkstatt ist wie ein Rundgang auf einem Bauernmarkt- mit dem Unterschied, dass sämtliche Produkte biologisch zertifiziert und die Preise fair und transparent sind. Wer die Biobauern aus unserer Gegend unterstützen und sich selbst gesund ernähren will, kann das jetzt von zuhause aus tun – die Gemüsewerkstatt nimmt gerne Ihre Bestellung auf!

Die Gemüsewerkstatt
Leonhardstraße 36
8010 Graz
+43 650-2373177
office@gemuesewerkstatt.at

Film und Fotos 72h Permakultur-Zertifikatskurs in Wels / 2009