Schlagwort-Archive: biobaumschule

Blühende Landschaften mit regionalen Wildpflanzen

Biobaumschule Ottenberg
Biobaumschule Ottenberg

Blühende Landschaften mit regionalen Wildpflanzen
ein Beitrag von Christian Rumplmayr, Biobauer in Sippbachzell / Oberösterreich

Im Jahr 2010 habe ich mit meiner Frau den Bio-Hof übernommen, seither ist auf dem Ottenberg eine völlig neue Biobaumschule entstanden, die regionale Wildpflanzen in Bio-Qualität produziert.

Die Samen unserer Wildblumen, Kräuter, Wildobststräucher und Gehölzen stammen – streng nach REWISA Richtlinie – von REWISA-Partnern und zu einem großen Teil aus der eigenen, händischen Freilandbeerntung geprüfter Gehölz- und Wildblumenstandorte. Wir kooperieren eng mit mit Botanikern und Ökologen aus dem universitären Bereich und mit den für Naturschutz Verantwortlichen der Länder.

Biobaumschule Ottenberg
Biobaumschule Ottenberg

In ihren Lebensräumen stark zurückgedrängte Arten und deren regionale Ausprägung brauchen Unterstützung, um nicht ganz verdrängt zu werden. Saatgut vieler gefährdeter heimischer Arten wird im Freiland gesammelt und in sogenannten Mutterpflanzen-quartieren in Bio-Qualität erhalten. Energieschonend und mit möglichst wenig Umweltbelastung werden durch geschickte Betriebsabläufe und technische Hilfsmittel regionale BIO-Wildpflanzen und Saatgut produziert, die zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden können. Ein Beitrag zur Artenerhaltung, der mir persönlich sehr am Herzen liegt.

Biobaumschule Ottenberg
Biobaumschule Ottenberg

An der Vielfalt der regionalen Pflanzen kann man einfach Freude haben und sich mit Ihnen wohlfühlen. Sie locken Vögel, Hummeln, Bienen, Wildbienen, Schmetterlinge und viele andere Tiere an und sind optimal an den jeweiligen Standort und Klima angepasst.

Mit regionalen Samen und Pflanzen wurden bis jetzt artenreiche Wildblumenwiesen, Gartenflächen, Naturerlebnisgärten, grünes Klassenzimmer, Hausdächer, begleitende Randflächen, Verkehrs-Begleitgrün, Uferbepflanzungen, gewässerbegleitende Hochstaudenfluren, Wegränder, Böschungen an Wegen, Straßen , Firmengelände, Verkehrsinseln, Öffentliches Grün, Wildobsthecken, Wildhecken und ein Bienenerlebnisweg angelegt.

REWISA- Heimische Pflanzenvielfalt mit Gütesiegel www.rewisa.at
Netzwerk Naturgarten www.naturgarten-netzwerk.at
Bienenerlebnisweg im Biodorf Seeham www.bienenerlebnisweg.at


Sortimentsliste Biobaumschule Ottenberg 2015


baumschule ottenbergBiobaumschule Ottenberg
Loibingdorf 13
4621 Sipbachzell
Mobil: +43 650 6065169
christian.rumplmayr@aon.at


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbeanzeigen

26.10. Heckentag: Biobaumschule Ottenberg / Sippbachzell

Hecken werden auch als die Straßen der Tiere bezeichnet. Sie strukturieren die Kulturlandschaft und schaffen ein ideals Mikroklima
Hecken werden auch als die Straßen der Tiere bezeichnet. Sie strukturieren die Kulturlandschaft und schaffen ein ideals Mikroklima

Heckentag: Biobaumschule Ottenberg / Sippbachzell

Am Samstag, 26. Oktober 2013 findet in der Bio-Baumschule Ottenberg der BIO AUSTRIA OÖ Heckentag statt.

In der Baumschule von Familie Rumplmayr in Loibingdorf, Sipbachzell, die seit 1989 organisch biologisch bewirtschaftet wird, wächst eine Fülle an heimischen Wildstauden, Wildrosen, Wildobst und Wildsträuchern heran. Die Pflanzen sind nach den Richtlinien von BIO AUSTRIA und REWISA® zertifiziert. Kunden, die hier ihre Pflanzen erwerben, können sicher sein, einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt bei Gehölzen und Wildstauden zu leisten.

 

Eine Hecke hat vielfältige Funktionen: Sie ist Windschutz, schafft dadurch ein ideales Mikroklima, liefert große Mengen an Biomasse und ist zugleich auch ein Biotop
Eine Hecke hat vielfältige Funktionen: Sie ist Windschutz, schafft dadurch ein ideales Mikroklima, liefert große Mengen an Biomasse und ist zugleich auch ein Biotop

Ob für die naturnahe Garten- und Hofgestaltung, die Anlage von Agroforstsystemen oder von Hecken, es gibt heimische Gehölze und Stauden vom Bodendecker bis zum Baum, für jeden Standort, egal ob trockene, feuchte, schattige oder vollsonnige Lagen. Wildsträucher und Wildstauden haben eine zentrale Bedeutung für unsere Ökosysteme. Für die Tierwelt stellen sie von der Blüte bis zur Frucht wichtige Nahrungsquelle dar. Aber auch für uns Menschen haben sie – etwa als Marmelade, Essig, Likör oder Kräutertee – vieles zu bieten.

Randzonen sind Übergänge zwischen Wald und Wiese, Wiese und Bach, Hecke und verschiedene weitere Landschaftselemente, dort finden wir die größte Biodiversität
Randzonen sind Übergänge zwischen Wald und Wiese, Wiese und Bach, Hecke und verschiedene weitere Landschaftselemente, dort finden wir die größte Biodiversität

Zur besten Pflanzzeit im Herbst starten BIO AUSTRIA OÖ und die Bio-Baumschule Ottenberg eine besondere Aktion: den Heckentag.
Ab sofort können Bestell- und Angebotslisten angefordert werden. Jeden Freitag von 13:00 bis 15:00 Uhr steht Christian Rumplmayr am „Heckentelefon“ unter der Nummer T 0650/6065169 für Fragen zur Verfügung. Bestellschluss ist der 11. Oktober, Abholtag ist der 26. Oktober 2013 von 9:00 bis 15:00 Uhr.

Bestelllisten und nähere Informationen zu Hecken, Wildstauden und Heckentag gibt es bei:
Waltraud Müller
BIO AUSTRIA OÖ Naturschutzberatung
T 0676/842214-365

20.10. Tag der offenen Tür: Pressfest und Heckentag

Die Biodiversität ist unsere Versicherung in die Zukunft, so auch alte Obstsorten
Die Biodiversität ist unsere Versicherung in die Zukunft, so auch alte Obstsorten

Bio – Pressfest mit BIO AUSTRIA OÖ Heckentag und
Tag der alten Obstsorten mit Sortenbestimmung
am 20. Oktober 2012 von 10:00 bis 17:00 Uhr
auf dem Erlebnisbiobauernhof Mörwald,
Kammergraberstr. 17, 4451 Garsten

Sie haben in Ihrem Garten Äpfel oder Birnen, von denen niemand mehr weiß, wie sie heißen? Bringen Sie fünf Früchte ihres unbekannten Obstbaumes mit. Der bekannte Pomologe Dr. Siegfried Bernkopf wird an Ort und Stelle die Sorte bestimmen. Die bestimmten Früchte werden in einer Sortenschau präsentiert. Neben der Sortenbestimmung führen uns erfahrene Naturführer durch die weitläufige Streuobstwiese und stellen uns diesen wertvollen Lebensraum und seine Bedeutung für die Kulturlandschaft vor. Kinder bauen ihr Nützlingshotel für zuhause und erfahren so spielerisch, wie sie Nützlinge beobachten und fördern können.

Der bekannte Pomologe Dr. Siegfried Bernkopf wird an Ort und Stelle die Sorte bestimmen
Der bekannte Pomologe Dr. Siegfried Bernkopf wird an Ort und Stelle die Sorte bestimmen

Start der Herbstpflanzaktion:
BIO AUSTRIA OÖ startet die Herbstpflanzaktion für heimische Wildgehölze und Heckensträucher. Heimische Wildstauden und Sträucher sowie Obstbäume schaffen Lebensräume, dienen der Förderung der Artenvielfalt und bringen die Landschaft zum Blühen. Davon profitiert auch der Biolandbau, z. B. durch Erosions- und Windschutz, Nützlingsförderung, Fruchternte usw.  BIO AUSTRIA OÖ und die Naturschutzabteilung des Landes Oberösterreich unterstützen die Mitglieder mit einer Sammelbestellung für die Herbstpflanzaktion und dem Förderprogramm „Naturaktives Oberösterreich“.
Während des ganzen Tages wird Süßmost gepresst

Programm:
10:00 Uhr – 16:00 Uhr: Obstsortenbestimmung
16:00 Uhr:     Moderierte Apfel- und Birnenverkostung
Weiters:
Most- und Saftverkostung durch einen Mostsommelier (Josef Mörwald)
Naturführungen: Lebensräume auf dem Biohof
Kräuterführungen: Kräuterschatz unserer Biowiesen
Bio – Glücksrad mit schönen Preisen
Demonstration eines Hoftrac`s mit Obsterntehilfe
Kinderprogramm:
Mostpressen von Hand
Bau eines Nützlingshotels & Kräutersackerl basteln
Heuhüpfen & Streichelzooi

Dazu gibt es:
Information zur Anlage und Erhaltung von Streuobstanlagen und Hecken
Information zur naturnahen Gestaltung des Hofumfeldes
Sammelbestellung BIO AUSTRIA und Förderprogramm „Naturaktives OÖ
Infostand des OÖ Naturschutzbundes mit Verkauf von Nisthilfen
Verkauf von heimischen Heckensträuchern und Wildstauden: Biobaumschule Ottenberg aus Sipachzell

Für das leibliche Wohl mit Köstlichkeiten von der Streuobstwiese wird durch Familie Mörwald bestens gesorgt!
Auf Ihren Besuch freuen sich: Familie Mörwald, BIO AUSTRIA OÖ, OÖ Naturschutzbund. Eintritt frei!

Nähere Info bei Waltraud Müller
BIO AUSTRIA OÖ Naturschutzberatung
Tel. 0676/842214-365 oder