Projekt „Garten EDEN“ gemeinsam selbst versorgen

Projekt „Garten EDEN“ gemeinsam selbst versorgen

Erfahren Sie mehr bei unserer Informationveranstaltung

Erfahren Sie mehr bei unserer Informationveranstaltung

Informations-Veranstaltung für Einzelpersonen, Paare und Familien die Interesse haben mitzumachen
am Samstag, 4. März 2017,
um 14.00 Uhr (bis 17.00 Uhr)
im Garten EDEN
Rührndorf 29
4551 Ried/Trkr.

Gemeinschaftsgartengruppe im Garten Eden

Gemeinschaftsgartengruppe im Garten Eden

Garten EDEN heißt
∞ sich ein Jahr lang mit anderen selbst zu versorgen – mit eigenen, wertvollem Gemüse und Kräutern aus dem gemeinsamen Garten!
∞ Lernen im Einklang mit der Natur zu gärtnern
∞ Zeit zum Auftanken – für Körper, Geist und Seele!

Mehr Infos unter 0699/81883179 bzw.
http://www.panoramalandwirtschaft.at

WindischbauernhofWindischbauer.nHOF – Verein zur Förderung der Verbindung zwischen Mensch, Tier und Natur
ZVR.Nr.: 218682173

Bettina & Franz Windischbauer
Rührndorf 29, 4551 Ried im Traunkreis
Tel. +43 699/81883179

Advertisements

4.9. Tag der offenen Gartentür: Garten Eden in Ried im Traunkreis

WindischbauernhofTag der offenen GARTENtür/ Hofbesichtigung bei Bettina und Franz Windischbauer
Sonntag, 4. September 2016
13.00 – 18.00 Uhr
Rührndorf 29, 4551 Ried/Traunkreis

Erfahren Sie mehr bei unserer Informationveranstaltung

Erfahren Sie mehr bei unserer Informationveranstaltung

Perma-Norikum Mitglieder Bettina und Franz Windischbauer laden zu ihrem alljährlichen Tag der offenen Gartentür mit Hofbesichtigung ein. Highlight ist der Vortrag von Rudolf Hoheneder über Dammkultur.

Natürliches  Garteln,  gemeinsam  Lernen  sein  eigenes Gemüse anzubauen und haltbar zu machen, Gemeinschaft leben – das sind einige der Schwerpunkte im Gemeinschaftsgarten EDEN.
Der Tag der offenen GARTENtür bietet die Möglichkeit alle Infos zur Gartengemeinschaft bzw. zum naturgerechten Garteln aus erster Hand zu erfahren und vor allem auch zu sehen.

Gemeinschaftsgartengruppe im Garten Eden

Gemeinschaftsgartengruppe im Garten Eden

Zu sehen gibt’s ebenfalls unsere Freilandschweine, die sogenannten Sauwohl-Schweine und bei schönem Wetter unser herrliches Alpenpanorama!

15.00 Uhr Vortrag: Für alle Hobbygärtner/innen und Landwirte haben wir uns heuer Rudolf Hoheneder vom Hawaruhof (NÖ,  http://www.hawaruhof.at) eingeladen. Er hält einen praktischen Vortrag zum Thema „Dammkultur im Hausgarten und in der  Landwirtschaft“. Mit vielen Erfahrungsberichten aus der Praxis und Know-how zur Umsetzung wird er Lust machen auf eine alte, fast vergessene, jedoch sehr naturgerechte Anbauweise. „Der Boden wird fruchtbarer und sogar geschmacklich ist  beim Gemüse ein großer Unterschied feststellbar!“ so Hoheneder.
Weiters erfahren wir praktische Tipps zum richtigen Umgang mit div. Gartengeräten (Sichelhaue, Sauzahn, …) und zum   Thema Gründüngung (geeignete Sorten, Anbauzeitpunkt, …), sowie Mulchen (Vor- und Nachteile, Mulchmaterial, …).

Werden Sie ab sofort Pate bzw. Patin von einem unserer Freiland-Schweine (Duroc-Landschwein) und ermöglichen Sie dadurch den Schweinen ein „sauwohles“ Leben!

Werden Sie ab sofort Pate bzw. Patin von einem unserer Freiland-Schweine (Duroc-Landschwein) und ermöglichen Sie dadurch den Schweinen ein „sauwohles“ Leben!

Zum Programm:  
Garten- und Hofbesichtigung, Infos zur Gartengemeinschaft und zur Sauwohl-Patenschaft, Austausch mit den beteiligten  GemeinschaftsgärtnerInnen, Vortrag aus der Praxis von Rudolf Hoheneder, Samenkauf (Gemüse u. Gründüngung), Möglichkeit   zur (Vor)Anmeldung, Buffet, gemütliches Beisammensein.

Infos unter: Tel.: 0699/81883179 bzw. http://www.panoramalandwirtschaft.at

12.3. Infoveranstaltung: Gemeinschafts-„Garten EDEN“

Garten Eden

Gemeinschafts-„Garten EDEN“

Gemeinschafts-„Garten EDEN“
gemeinsam selbst versorgen – gemeinsam Werte neu leben

Wir laden herzlich ein zur Informations-Veranstaltung für Einzelpersonen, Paare und Familien die Interesse haben mitzumachen am Samstag, 12. März 2016 , 14 – 17 Uhr im Garten EDEN, Rührndorf 29, 4551 Ried/T.

 

11.9. Exkursion: Gemeinschaftsgarten-Exkursion nach Bratislava

Gemeinschaftsgarten-Exkursion – Die mobilen Gärten von Bratislava

Nach dem Besuch vielfältiger Gemeinschaftsgärten in München 2013 und Maribor 2014 unternimmt das Bodenbündnis auch heuer wieder eine Urban Gardening Exkursion in eine nah gelegene Nachbarstadt.

Dieses Mal bilden „Mobile Gärten“ in Bratislava den Schwerpunkt der Reise. Führung durch die Gärten mit Veronica Kovacs und Sandra Štasselová in deutscher und englischer Sprache.

Bratislava_ExkursionDas Klimabündnis OÖ bittet um verbindliche Anmeldung bis spätestens 4. September 2015 per email oberoesterreich@klimabuendnis.at oder unter 0732/772652! (Beschränkte TeilnehmerInnen-Zahl!)

Der pauschale Unkostenbeitrag beträgt 15,- Euro (ausgenommen ist das Mittag- und Abendessen)

Weitere Infos können dem Folder entnommen werden!

Pionier_innen für biologischen Gemüsebau in Niederösterreich gesucht

Lebensgut Gruppenfoto

Lebensgut Gruppenfoto

Generationenübergreifendes Leben, solidarische Landwirtschaft, soziales Angebot und mehr. Vereinsamte ältere Menschen, Kinder, die ohne Naturbezug aufwachsen, zerfallende Gemeinschaftsstrukturen, Wertemangel, Umweltzerstörung. Ein Alltag, den wir nicht tatenlos akzeptieren, sondern aktiv mitgestalten wollen – heute und für kommende Generationen.

Das Lebensgut in eingebettet in eine Hügellandschaft

Das Lebensgut in eingebettet in eine Hügellandschaft

7 Projekte unter einem Dach
Nach 3 Jahren Vorarbeit befindet sich unser Sozialprojekt nun mitten in der Umsetzung: Die Verknüpfung der Generationen, Gesundheit und Green Care lassen auf einem 16 ha großen Gut in Rohrbach an der Gölsen (NÖ, Mostviertel) einen Innovationsort entstehen, der nicht nur Wohn- und Arbeitsplätze in einer Abwanderungsregion kreiert, sondern auch Fragen unserer Zeit – wie ressourcenschonende Lebensweise, Inklusion, Ernährungskultur und Regionalität – eine zukunftsweisende Antwort bietet. Das LebensGut Miteinander verbindet Jung und Alt: Kinderbetreuung und Schule schaffen bis zu 50 moderne Lernplätze, Tagesbetreuung für ältere Menschen und seniorengerechte Wohneinheiten ermöglichen ein generationenübergreifendes Miteinander auf Basis unserer Werte*.

Das Hauptgebäude des Edelhof

Das Hauptgebäude des Edelhof

3 Arztpraxen sowie das Seminar- und Veranstaltungszentrum sollen durch gesundheitsfördernde Angebote Anklang bei allen Altersgruppen finden. Im Sinne von Green Care werden mit dem hofeigenen Gemüseanbau nicht nur die BewohnerInnen und Haushalte in der Region versorgt, sondern alle Projektbereiche miteinander vernetzt.

Wir suchen
Menschen mit Erfahrung im biologischen Gemüsebau – gerne auch mit Know-How zur Permakultur. Menschen, die in einem Team von 2–3 Personen die Gemüsebau- Landwirtschaft am LebensGut Miteinander mit aufbauen wollen und können!

Gesucht werden Menschen mit Erfahrung im biologischen Gemüsebau

Gesucht werden Menschen mit Erfahrung im biologischen Gemüsebau

Ziel ist es, ganzjährig Gemüse für alle Angebote des Lebens- Gutes und für Menschen in der Region zu erzeugen – in Form einer solidarischer Landwirtschaft. Wünschenswert ist außerdem die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit unseren sozialen Angeboten für Kinder und ältere Menschen. Wohnen am LebensGut im gemeinsamen Wohnprojekt ist erwünscht.


Wenn Sie sich von unserer Ausschreibung angesprochen fühlen, freuen wir uns sehr über eine Mail an tom.vogel@lebensgutmiteinander.com


Eine ausführliche Projektinformation finden Sie auf
www.lebensgutmiteinander.com


* Unsere Werte: Sicherheit, Gesundheit, Ökologie und Nachhaltigkeit, liebevolle Haltung, Freude, Verantwortung

9. – 23. 8. Lehrgang: Permakultur-Designzertifikatskurs in Wels/OÖ

Gruppenfoto beim Zertifikatskurs im Sommer 09 in Wels

Gruppenfoto beim Zertifikatskurs im Sommer 09 in Wels

72h Permakultur-Designzertifikatskurs
in Wels / OÖ – Sommer 2015
Permakultur-Projekt Weberhäusl
Termin: 9. bis 23. August 2015

Permakultur als Planungskonzept vereint Ökologie und Ökonomie und gibt uns das Werkzeug für ein resilientes Umfeld in Stadt und Land. Permakultur lehrt uns den achtsamen Umgang mit der Natur, mit unseren Mitmenschen und uns selbst.

Waldgarten des Permakultur-Projektes Weberhäusl

Waldgarten des Permakultur-Projektes Weberhäusl in den Anfängen

Das Permakultur-Projekt Weberhäusl mit seinem ca. 5.000 m² großen und über 20 Jahre alten Waldgarten war bereits 2007 Austragungsort für einen Permakultur-Designzertifikatskurs mit dem Austro-Neuseeländer Joe Polaischer. Nach 4 Jahren Pause gibt es wieder die Gelegenheit vor Ort einen Permakultur-Designzertifikatskurs zu besuchen.

Eine ausführliche Beschreibung mit zahlreichen Fotos ist im Buch "Die kleine Permakultur-Fibel" zu finden

Eine ausführliche Beschreibung mit zahlreichen Fotos ist im Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ zu finden

Die Grundlage des Permakultur-Designzertifikatskurses ist das Buch: “Permaculture – a Designerś Manual” oder “Handbuch der Permakultur Gestaltung” – als Kursmanuskript erhält jeder Teilnehmer das Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“.

Jeder Teilnehmer plant im Rahmen des Lehrgangs sein eigenes Projekt

Projekt kann sein: Hausgarten, Waldgarten, CSA, Landwirtschaft, Schulgarten, Gemeinschaftsgarten, Dorfentwicklungskonzept, Alternativwährungskonzept, Vertriebskonzept, …

Je nach Entfernung zum Haus kann im Terrassengarten auch intensieves einjähries Gemüse zu finden sein

Je nach Entfernung zum Haus kann im Terrassengarten auch intensieves einjähries Gemüse zu finden sein

Lehrgangsinhalt: Einführung, Bereiche und Geschichte der Permakultur, Ethik der Permakultur, Konzepte im Permakultur-Design, Methoden, Muster und Klimafaktoren im Permakultur-Design, Bäume und ihre Funktion, Wasser im Permakultur-Design, Aquakultur, Boden und Bodenverbesserung, Erdbewegung und Erdarbeiten, Kaltes Klima, Tropen, Trockene Gebiete, Strategien für alternative Nationen, Projektplanung und Projektpräsentation

Veranstaltungsort: Permakultur-Projekt Weberhäusl, Stadlhof 2, 4600 Wels

Ein Permakultur-Designkurs mit vielen praktischen Anleitungen

Ein Permakultur-Designkurs mit vielen praktischen Anleitungen

Kursbeitrag Privatpersonen € 900,- bei Selbstversorgung, ohne Unterkunft.
Kursbeitrag für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Förderungsempfänger, AMS-Maßnahmen udgl. € 1.500,- bei Selbstversorgung, ohne Unterkunft.

Vollverpflegung: € 200,-
Zeltplatz / Person: € 50,-
Standplatz Camper / Person: € 100,-
Matratzenlager / Person: € 150,-

Projektpräsentation der Permakultur-Planung zum Abschluss des Lehrganges

Projektpräsentation der Permakultur-Planung zum Abschluss des Lehrganges

Der Kursbeitrag ist bei Anmeldung zu begleichen. Anmeldung mit Foto, aktueller Postanschrift, Lebenslauf und Motivationsschreiben an bernhard.gruber2@gmx.net

Bei Abmeldung durch Teilnehmer 4 Wochen vor Kursbeginn, werden 50% der Kurskosten einbehalten. Bei Abmeldung 1 Woche vor Kursbeginn und teilnehmerseitigem Nichterscheinen ohne Abmeldung wird der volle Kursbeitrag einbehalten. Ersatzpersonen können vom Teilnehmer genannt werden.

28.2. Info-Treffen zum Welser Stadtrandgarten

Kräuter können überall zu finden sein - auf Individualflächen und auch auf Gemeinschaftsflächen

Kräuter können überall zu finden sein – auf Individualflächen und auch auf Gemeinschaftsflächen

Info-Treffen zum Welser Stadtrandgarten

Am 28.2. um 14.00 Uhr gibt es das 2. Treffen zum Welser Stadtrandgarten im Weberhäusl, Stadlhof 2, 4600 Wels. Alle Teilnehmer sollten eine Vorstellung haben, wie groß die Fläche sein soll, die sie bearbeiten wollen.

Angestrebt wird ein großer gemeinsamer Gemüsegarten ohne Agrochemie, wobei jeder sein eigenes Beet je nach Größenbedarf hat. Gemeinschaftsflächen sind auch möglich. Bezahlt wird pro m², eine ganzjährige Nutzung ist möglich.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist gegeben!

Flächenbeispiel: (Mindestbearbeitungsfläche 5 m²)
5 m² / € 50,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
10 m² / € 90,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
15 m² / € 120,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
20 m² / € 150,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
25 m² / € 170,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
30 m² / € 190,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
35 m² / € 210,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
40 m² / € 230,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
45 m² / € 240,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
50 m² / € 250,- / Jahr / Teilnehmer bzw. Familie
(Untervermietung von Flächen ist nicht möglich)

Mehr Infos unter www.stadtrandgarten.wordpress.com

%d Bloggern gefällt das: