Schlagwort-Archive: netzwerk

Crowdfunding-Aktion für NETs.werk

Liebe Freunde des NETs.werk – Nachhaltig Leben!
Den Verein NETs.werk – Nachhaltig leben und damit die Möglichkeit regional,
biologisch und fair einzukaufen gibt es seit mittlerweile 10 Jahren. Im
Vordergrund stehen soziale und ökologische Aspekte, wie ein art- und
naturgemäßer Umgang mit allen Lebewesen.

Crowdfunding NetzwerkUnser Verein ist ein Netzwerk aus aktuell 24 NETs.werk Regionalstellen,
Partnerstellen und Foodcoops, wir unterstützen uns gegenseitig.
Dieses lebensbejahende „Geschäftsmodell“ steht im Widerspruch zur umsatz-
und wachstumsorientierten Wirtschaft und widmet sich menschlichen Werten.
Wo wir überall verteilt sind in Österreich findest du auf http://www.netswerk.at.
Im Moment stehen wir vor der Herausforderung an die Grenzen unseres EDV-
Systems gelangt zu sein und gleichzeitig alle neuen gesetzlichen Richtlinien
(Registrierkassenpflicht, Allergenverordnung, Belegerteilungspflicht) zu
erfüllen.

Um dieses neue System zu finanzieren starten wir eine Crowdfunding-Aktion
(zu Deutsch: „Schwarmfinanzierung“). Über die Crowdfunding-Plattform
Startnext kann jeder, der sichergehen möchte, dass durch seinen Einkauf
weiterhin wertvolle und respektvoll produzierte Lebensmittel entstehen können,
den Verein NETs.werk unterstützen.

Wir freuen uns, wenn Du uns durch die Verbreitung dieser Aktion unterstützt!
Hier erreichst du unser Crowdfunding-Projekt
Hier findest Du auch noch mehr Informationen und Hintergründe.
Einige von uns NETs.werkern und einige Bauern machten vor kurzem einen
kurzen Film der unser System vorstellt.


Vielen Dank von allen NETs.werk Regionalstellen und Partnern!

Gemüsewerkstatt in Graz geht online!

Gemüsewerkstatt in Graz geht online!

Das ProduzentInnen – KonsumentInnen – Netzwerk.
Bio-Lebensmittel aus den Regionen um Graz.
Einfach und frisch.

Frisches, kräfitges, Bio-Gemüse zu fairem Preis für Graz
Frisches, kräfitges, Bio-Gemüse zu fairem Preis für Graz

Im ersten Moment löst die Vorstellung, Lebensmittel im Internet zu bestellen, vielleicht Skepsis aus. Schwer zu glauben, dass der Weg zu den frischesten und gesündesten Produkten, nämlich jenen der Biobäuerinnen und -bauern aus unserer unmittelbaren Umgebung, ausgerechnet über das Internet führen soll. Doch ein Blick in die Regale der Supermärkte genügt, um festzustellen, dass biologisch produziertes Obst und Gemüse scheinbar importiert werden muss – Bio-Paprika aus Israel, Bio-Tomaten aus Italien, Knoblauch aus China, angekarrt von weit, machen uns glauben, dass derlei bei uns gar nicht gedeiht. Wer kennt schon die große Vielfalt heimisch produzierter Obst- und Gemüsesorten?

Die Idee der Gemüsewerkstatt für Graz ist bei Ernst Preininger beim Permakultur-Zertifikatskurs 2009 in Wels, bei einem Vortrag von Beate und Herbert Schachner, beide Betreiber von Netz Wels und auch Gründungsmitglieder des Vereins Perma-Norikum, entstanden. Ein Jahr lang hat Ernst das Projekt vorbereitet und startet jetzt mit regionalen, saisonalen, biologischen Lebensmitteln zu fairen Preisen für Produzent und Konsument mit der Gemüsewerkstatt in Graz.

Ein Besuch auf der Website der Gemüsewerkstatt ist wie ein Rundgang auf einem Bauernmarkt- mit dem Unterschied, dass sämtliche Produkte biologisch zertifiziert und die Preise fair und transparent sind. Wer die Biobauern aus unserer Gegend unterstützen und sich selbst gesund ernähren will, kann das jetzt von zuhause aus tun – die Gemüsewerkstatt nimmt gerne Ihre Bestellung auf!

Die Gemüsewerkstatt
Leonhardstraße 36
8010 Graz
+43 650-2373177
office@gemuesewerkstatt.at

„Permakulturnetzwerk Bayern“ gegründet

„Permakulturnetzwerk Bayern“ in Landau an der Isar gegründet

Ein Bericht von Georg Huber

Liebe PermakulturistInnen und Permakulturinteressierte, am 21.2.2010 war es soweit: 17 Erwachsene und drei Kinder (das jüngste mit zehn Wochen) haben mit der Initiative PERMAKULTURNETZWERK BAYERN die Verknüpfung bestehender Initiativen und künftiger Planungen von Permakulturisten in Bayern und in angrenzenden Nachbarregionen gestartet:

Neben den Mitgliedern von Perma-Norikum aus Wels; Hans Hermann Gruber undFranz Hörmanseder, die uns dankenswerterweise unterstützt haben, waren vor allem aus Landau Profis aus dem Garten- und Landschaftsbau sowie Umsteller in der Landwirtschaft dabei. Auch Experten in den Bereichen Internet und Öffentlichkeitsarbeit finden sich in unseren Reihen.

Sibylle und Michael Maag, die eine Woche vorher noch mit Mitgliedern der Permakulturakademie zusammen saßen, haben uns an ihrem Erfahrungsschatz mit dem Paradiesgarten im Allgäu teilhaben lassen.

Als Überraschungsgast fand sich Oliver Holmgren ein, Sohn des Mitbegünders der Permakulturbewegung David Holmgren. Er war u.a. zur Biofachmesse nach Deutschland gekommen. Er hat uns von der essbaren Landschaft erzählt, in der er aufgewachsen ist, und uns Bilder von den ökologischen Bauten zu Hause gezeigt.

Die Teilnehmerzahl stieg während unseres Treffens, was ich glatt als Omen für die Zukunft unseres Netzwerkes werte.

Ich weiss, dass leider nicht alle Interessierten, die kommen wollten, auch
kommen konnten. Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn Ihr gelegentlich auf unseren Seiten vorbeischaut und mit uns in Verbindung bleibt. Solltet Ihr Anregungen zur Verbesserung oder Erweiterung anbieten wollen, nur her damit. Wir sind jeder wohlmeinenden Kritik offen, weil wir Lust zum Lernen haben.

MITMACHEN
Wer uns eigene Mitarbeit oder Informationen aus eigenen Netzwerken zum Themenbereich Permakultur anbieten mag, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns darauf. TelNr siehe unten und auf der website. Oder uns alles erst Mal per Mail mitteilen. Gut geeignet ist dafür das Formular, das Hannelore Zech dafür ins web gestellt hat.

Allen, die nach Landau gekommen sind, danke ich für den schönen und ideen- wie erfahrungsreichen gemeinsamen Tag. Und mit allen übrigen, die mit uns gerne am Strang Permakulturnetzwerk Bayern ziehen wollen, knüpfen wir gerne unser Netz weiter.

Herzliche Grüße
Georg Huber

permabavaricum@permahaus.de – Bis auf Weiteres Netzwerk-Postfach.
Für das am 21. Februar 2010 in Landau an der Isar geknüpfte „Permakulturnetzwerk Bayern“ zeichnen neben allen Mitbegründern aus Bayern und Österreich Georg Huber und Hannelore Zech verantwortlich.

Der direkte Draht zu…
Hannelore Zech
Reiterweg 10
D – 94405 Landau
ahazech@t-online.de
Festnetztel +49 9951 603434

Georg Huber
Schwarzwaldstr. 5
D- 93464 Tiefenbach – Schönau
Festnetz: +49 9673 914 334