Schlagwort-Archive: Obst

27.4. Pflanzerlmarkt mit Handwerksmarkt in Rottenbach

PFLANZERLMARKT mit Handwerksmarkt
Sa, 27. April, 9 – 17 Uhr
bei der Hofzeit in Winkling/Rottenbach
Winkling 16, 4681 Rottenbach

Jungpflanzen, „alte“Nutzpflanzen, Ableger von Zimmerpflanzen, Stauden; GartenDEKO, Naturkosmetik, Hanfsocken usw.

Info-Stand über die Arche Noah
Info: Kons. Mag. Claudia Ortner 0681/81706562

Werbeanzeigen

Buchtip: Die Einkoch-Bibel

Die Einkoch-BibelUlrich Jakob Zeni
ISBN 978-3-7066-2510-4
Die Einkoch-Bibel
Ulrich Jakob Zeni
ISBN 978-3-7066-2510-4

Die Einkoch-Bibel – 350 x Marmeladen, Gelees, Chutneys, Säfte & Co
Ulrich Jakob Zeni

Füllen Sie Ihren Vorratsschrank ganz einfach mit hausgemachten Marmeladen, Chutneys, Gelees, Pestos, Likören, Sirupen, Säften, aromatisierten Ölen und vielem mehr, was sich aus Obst und Gemüse, Kräutern und Gewürzen für den täglichen Genuss zaubern lässt. Ulrich Jakob Zeni zeigt, wie Einkochen, Einlegen und Haltbarmachen ohne viel Aufwand zu Hause gelingen! In seinem eigenen Obst- und Weinbaubetrieb und als langjähriger Kursleiter hat er viel Praxiswissen gesammelt, das er in seinem Buch leicht verständlich und anregend weitergibt.

– Umfassend, praktisch, kreativ
– 350 süße und pikante Rezepte
– von A wie Ananas bis Z wie Zwiebel
– beliebte Klassiker und moderne Variationen
– ausführliche Grundlagen über das richtige Haltbarmachen
– mit Schritt-für-Schritt-Bildern und vielen hilfreichen Tipps
– persönliche Geschenke fürs ganze Jahr

Selbstgemachtes schmeckt besser, ist gesünder und Sie bestimmen, was drin ist!

Erschienen im Löwenzahnverlag

Gemeinsam selbst versorgen – gemeinsam neue Werte leben

Gemeinsam säen und anpflanzen, pflegen, ernten, einmachen bzw. einlagern und feiern.
Gemeinsam säen und anpflanzen, pflegen, ernten, einmachen bzw. einlagern und feiern.

Gemeinsam selbst versorgen – gemeinsam neue Werte leben
Gemüse, Nutz- und Heilkräuter – regional, saisonal, ökologisch wertvoll, 100% frisch

Wir suchen Menschen die sich gemeinsam ab sofort auf unserem Hof das ganze Jahr über mit hochwertigem, biologischem Gemüse und Kräuter versorgen möchten.  Das heißt gemeinsam säen und anpflanzen, pflegen, ernten, einmachen bzw. einlagern und feiern.

So funktioniert´s:
Alle Interessierten bilden eine Gemeinschaft für jeweils ein Jahr (April bis April). Die Jahresgruppe trifft sich anschließend jeden Samstag von April bis ca. Oktober zum gemeinsamen gärtnern. Wir stellen die benötigte Anbaufläche zur Verfügung, kümmern uns um die Vor- und Nachbereitung (Ankauf von Samen/Pflanzen, …) unter der Woche und geben all unser Know-how an die TeilnehmerInnen weiter. Das heißt, auch Gartenneulinge sind herzlich willkommen.

Für das Anlegen des Gemeinschaftsgartens stehen ca. 2,5 ha zur Verfügung. Die genaue Größe des Gartens ergibt sich je nach Bedarf der Jahresgruppe.
Für das Anlegen des Gemeinschaftsgartens stehen ca. 2,5 ha zur Verfügung. Die genaue Größe des Gartens ergibt sich je nach Bedarf der Jahresgruppe.

Adresse des Gemeinschaftsgartens: Rührndorf 29, 4551 Ried im Traunkreis (Bez. Kirchdorf)

Kosten:
€ 270,- für Einzelpersonen
€ 370,- für Paare und Familien
Im Betrag ist der Eigenbedarf von Gemüse und Kräutern für das gesamte Jahr inkludiert.
Weiters werden die Kosten für Samen, Pflanzensetzlinge und Gartenfläche damit gedeckt.

Es besteht die Möglichkeit für die TeilnehmerInnen der Jahresgruppe auch Obst (Beeren, Äpfel, Trauben, Nüsse, …), Mostessig, div. Fruchtsäfte, Eier, Ziegenmilch/-käse und Schweinefleisch (aus der Freilandhaltung) direkt und frisch vom Hof zu beziehen.

Wertvoller Nutzen für die TeilnehmerInnen der Jahresgruppe:
das ganze Jahr über qualitative LEBENsmittel, Tipps & Tricks zur Gartenarbeit (tw. mit Seminarcharakter, z.B. Mischkultur, Bodenbearbeitung, Naturdünger selber herstellen, Gärtnern ohne Gift, Kräuter – unsere natürlichsten Heilmittel, Ansiedelung von Nützlingen im Garten, richtige Lagerung von Wintergemüse, usw.), Lernen in und von der Natur, Synergie und Freude erleben in der Gemeinschaft sinnvolles „Arbeiten“, Erholung für Körper, Geist und Seele

Franz & Bettina Windischbauer
Franz & Bettina Windischbauer

Wer sind WIR? Was ist uns wichtig?
Wir, dass sind Franz und Bettina Windischbauer. Wir sind 37 und 33 Jahre jung, seit ein paar Jahren glücklich verheiratet und haben zwei wundervolle kleine Kinder. Unsere Persönlichkeiten und Berufe (Landwirt, Tischler, Lebensberaterin, Seminar- und Aufstellungsleiterin,  …) bilden eine sich gut ergänzende Vielfalt. Die Natur gehört schon immer als fixer Bestandteil zu unserem Leben, denn wir sind beide auf einem Bauernhof aufgewachsen.
2006 hat Franz den elterlichen Betrieb (konventioneller Schweinezucht u. –mastbetrieb) in Ried/Trk. übernommen, welchen wir seither gemeinsam im Vollerwerb führen.

Über die Jahre hinweg ist in uns die Vision und mittlerweile der dringende Wunsch herangereift, den Hof mit allem was dazugehört (Tiere, Äcker, …) wieder so naturgerecht wie möglich „leben zu lassen“. Uns natürlich inklusive! Wir möchten der Natur das wieder zurückgeben, was wir ihr seit Generationen genommen haben, um sie den kommenden Generationen wertvoller zu hinterlassen. Gleichzeitig wollen wir uns bereits jetzt schon in Dankbarkeit an der Fülle die uns die Natur Jahr für Jahr schenkt, erfreuen.  Unser Ziel ist es gemeinsam mit anderen Menschen mit der Natur und ihren Gesetzen zu arbeiten und zu lernen.

Es besteht die Möglichkeit für die TeilnehmerInnen der Jahresgruppe auch Beeren, Äpfel, Trauben und Nüsse zu beziehen
Es besteht die Möglichkeit für die TeilnehmerInnen der Jahresgruppe auch Beeren, Äpfel, Trauben und Nüsse zu beziehen

Weitere Möglichkeiten für gemeinschaftliche Projekte der Jahresgruppe:
Bau eines Erdkellers zur optimalen Lagerung, Bau einer (Solar-)Trocknungsanlage, Erzeugung von Terra Preta Erde bzw. Hügelbeeten

Infos & Kontakt:
Franz & Bettina Windischbauer
Rührndorf 29, 4551 Ried im Traunkreis
0699 / 81 61 36 30 bzw. 0699 / 81 88 31 79

Infoveranstaltung für Interessierte beim Gemeinschaftsgarten: am Samstag, den 31. März 2012 um 9.30 Uhr 

Von Rosenäpfeln und Landlbirnen

Unser Buchtip für Oktober:
Von Rosenäpfeln und Landlbirnen – Ein Streifzug durch Oberösterreichs Apfel- und Birnensorten
Von Dr. Siegfried Bernkopf

Von Rosenäpfel und Landlbirnen - Ein Streifzug durch Oberösterreichs Apfel- und Birnensorten, ISBN 978-3-85499-857-0, Trauner Verlag
Von Rosenäpfel und Landlbirnen - Ein Streifzug durch Oberösterreichs Apfel- und Birnensorten, ISBN 978-3-85499-857-0, Trauner Verlag

Wer in den letzten Jahren den Ansturm auf große Obstausstellungen miterlebt hat, kann ermessen, wie stark das Interesse an den alten, aber auch an den neueren Obstsorten ist. Was sind eigentlich die Beweggründe dafür? Ist es die Sehnsucht der älteren Generation nach der Zeit ihrer Kindheit, in der Äpfel und Birnen in noch größerer Vielfalt vorhanden waren und scheinbar auch mehr geschätzt wurden? Ist es der Wunsch nach mehr Geschmacksvielfalt, der auch die Jugend anlockt? Ist es vielleicht sogar der Ausdruck stillen Protests gegen Konzerne, die das Angebot in den Supermärkten auf ein paar wenige Sorten beschränken?

Es scheint, dass sich immer mehr Menschen  mit Artenvielfalt auseinanderzusetzen, sei es, dass sie offen mehr Auswahl fordern, sei es, dass sie selbst zur Artenvielfalt bzw. zur Erhaltung der Vielfalt im heimischen Obstbau beitragen, indem sie neue/alte Sorten wieder anpflanzen.

Dieses Buch ist gedacht, um geeignete Apfel- und Birnbäume für den Garten zu finden, eine bestimmte Sorte zu suchen, oder auch um die Sorte eines Apfels oder einer Birne selbst zu bestimmen. Im vorliegenden Buch werden insgesamt 68 Apfelsorten und 46 Birnensorten beschrieben. Zu jeder Fruchtsorte wurden Sortenbilder in drei verschiedenen Ansichten gemacht. Mithilfe dieser Fotos sowie den pomologischen Beschreibungen können Leser und Leserinnen Apfel- und Birnensorten bestimmen. So sind neben Herkunft, Verbreitung und Baumwuchs vor allem Größe, Form, Schale, Stiel und Stielbucht, Kelch und Kelchbucht, Kerngehäuse und Fleisch genau beschrieben.

Weitere wichtige und praktikable Angaben für angehende Auspflanzungen beziehen sich auf Frosttoleranz, Anfälligkeit gegen Krebs und Schorf sowie Standortansprüche der jeweiligen Sorte. Aber auch Hinweise zur Ernte- und Genussreife sind für Leser/innen sicherlich äußerst interessant. Denn Ernte- und Genussreife sind nicht dasselbe – was in einem bestimmten Monat geerntet wird, muss nicht zwangsläufig zur selben Zeit am besten schmecken. Viele Sorten laufen in Sachen Geschmack erst einige Zeit nach ihrer Ernte zur Höchstform auf.

Trocknen und Dörren mit der Sonne

Trocknen und Dörren mit der Sonne - Bau und Betrieb von Solartrocknern von Claudia Lorenz-Ladener 1. Auflage Mai 2010 95 Seiten, 17 cm × 24 cm mit vielen farbigen Abb. broschiert ISBN 978-3-936896-48-0
Trocknen und Dörren mit der Sonne - Bau und Betrieb von Solartrocknern von Claudia Lorenz-Ladener 1. Auflage Mai 2010 95 Seiten, 17 cm × 24 cm mit vielen farbigen Abb. broschiert ISBN 978-3-936896-48-0

Trocknen und Dörren mit der Sonne – Bau und Betrieb von Solartrocknern
von Claudia Lorenz-Ladener

Knusprige Apfelchips, aromatisches Fruchtleder, würzige Gemüsepulver, getrocknete Tomaten

… die meisten Obst- und viele Gemüsearten lassen sich durch Trocknen einfach und naturbelassen konservieren. Ob Zucchinischwemme oder gutes Apfeljahr: Was liegt näher, als einen Teil der Gartenernte durch die älteste Konservierungsmethode der Welt haltbar zu machen? Im selbstgebauten Trockner und mit der Kraft der Sonne ist das auch in unseren Breiten leicht möglich.

In diesem Buch werden detailliert und mit vielen Abbildungen Solartrockner beschrieben, die im Hausgarten oder auf dem Balkon gute Dienste leisten und sich bewährt haben. Sie verbrauchen weder Strom noch Gas, sind robust zu handhaben und langjährig nutzbar.

Alle vorgestellten Solartrockner können mit einfachem Werkzeug und geringem materiellen Einsatz gebaut werden.

Ein Buch für alle, die einen funktionstüchtigen Solartrockner kostengünstig bauen möchten, um Obst, Gemüse, Kräuter und Pilze naturbelassen und qualitativ hochwertig haltbar zu machen. Außerdem: Grundsätzliche Informationen zur Praxis des Trocknens mit vielen Tipps aus langjähriger Erfahrung.

Bestellen bei ökobuch Verlag