Schlagwort-Archive: Perma-Norikum

PERMA-NORIKUM LÄDT ZUM JAHRESTREFFEN 2020

Der Verband Perma-Norikum hat seinen Sitz in Wels (Oberösterreich) und verfolgt den Zweck der Stärkung der Permakultur-Bewegung. Darum Veranstalten wir -wie jedes Jahr- ein Jahrestreffen.

Perma-Norikum Wintertreffen

Wir bieten hiermit den Rahmen für einen Permakultur-Tag, dessen Inhalt wir gemeinsam gestalten werden. Es gibt viel Zeit und Raum für persönlichles Kennenlernen, Austausch, Vernetzung und auch Produktpräsentation.

Karin Frank Permakultur-Designerin aus Bernau am Chiemsee

Als besonderes Highlight freuen wir uns dieses Mal auf Gastreferentin Karin Frank aus dem Chiemgau, die sich seit Jahren mit gemeinschaftlichem Obst- und Gemüseanbau sowie und dem erstellen essbarer Landschaften beschäftigt.

Unter dem Motto „Umbau der Welt zum Garten – mit Gärten die Welt verändern“ erstellt sie gemeinsam mit Verbrauchern essbare Landschaften. Ziel ist es, so wieder ein Bewusstsein für den Wert der Lebensmittel und ein ökologisches Denken und Handeln zu schaffen.

Wir möchten alle Fördermitglieder des Verbandes einladen, sowie alle Interessierten, auch ohne Permakultur-Vorkenntnisse.

Termin:  7. März 2020
Zeit:  10:00 bis ca. 17:30 Uhr
Ort:  Freiraum Wels, Altstadt 8,  A-4600 Wels
Teilnahme:   frei – Anmeldung erforderlich!

Ablauf und Themen für die Veranstaltung werden sein:

  • Wir beginnen gemeinsam um 10:00 Uhr
  • Begrüßung durch den Vorstand
  • Kurzvorstellung des Verbands und seiner Aktionen
  • Vorstellung und Berichte der Teilnehmer und Mitgliedsvereine
  • Vortrag von Karin Frank: „Umbau der Welt zum Garten“
  • Marktplatz für Saatgut, Waren und Infos
  • Refelxions- und Abschlussrunde

Verpflegung: das Mittagsbuffet gestalten wir ebenfalls gemeinsam, indem jeder etwas Leckeres dazu beisteuert. Getränke gibt es vor Ort.

Permakultur ist ein Gestaltungswerkzeug für zukunftsfähige Lebensräume und Lebensweisen. Es gibt bereits viele Einzelaktivisten und auch Vereine, die sich für dieses Ziel einsetzen und aktiv sind. Mit dieser Veranstaltung möchten wir ermöglichen, dass wir einander (besser) kennenlernen, damit wir uns gegenseitig inspirieren können, voneinander lernen und vielleicht auch gegenseitig unterstützen – vor allem auch Menschen, die gerade erst diesen „Weg“ neu kennenlernen. Denn die Permakultur bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und somit Verbesserungsmöglichkeiten in so vielen Bereichen. Zb. Gartenbau und Landwirtschaft, ökologisch Bauen, Müllvermeidung, alternative Schulsysteme, Energie-Alternativen, Gemeinschaftsbildung, Wassermanagment, Reparaturwerkstätten u.v.m. …

Wofür interessierst Du Dich besonders? Was würdest du gerne lernen? Und von wem würdest Du es gerne lernen? Wo könntest Du schon Wissen und Erfahrung weitergeben? Wie sieht es in Deiner Region aus? Wo liegen Abhängigkeiten und Möglichkeiten? …

Dies sind einige Fragen und Themenbereiche, denen wir uns an diesem gemeinsamen Tag widmen werden. Komm vorbei und mach einfach mit:

„Mit Permakultur gemeinsam Zukunft gestalten“

 

Permakultur Festival 2019

Auch dieses Jahr dürfen wir euch wieder sehr herzlich zum Permakultur Festival einladen. Es findet schon nach fast gewohnter Weise am Gelände der Biobaumschule Junger in Dorf an der Pram statt. Verantwortlich für die Organisation zeichnet unsere SchriftführerinAndrea Hartl, bzw. Verein Arche 21.

Termine ist 19. bis 23. Juni 2019

Anmeldung ist bereits möglich https://www.arche21.info

Rückblick zum Permakultur Festival 2018

Generalversammlung Perma-Norikum am Dreikönigstag

Der Vorstand von Perma-Norikum
Der Vorstand von Perma-Norikum: Obfrau Thekla Rafezeder, Kassier Manfred Nems, Schriftführer Bernhard Gruber, Beirat internat. Zusammenarbeit Franz Hörmanseder, Beirat Veranstaltunge Martin Hartl, Beirat Permakltur-Festival und Stammtische Andrea Hartl, Beirat Bibliothek Hans Hermann Gruber

Liebe Mitglieder von Perma-Norikum!

Am 6. Jänner um 14 Uhr treffen wir uns Stadlhof 47 / 4600 Wels.
Laut Vereinsstatuten muss der Vorstand alle vier Jahre neu gewählt werden, also wird der bestehende Vorstand (und nicht der Verein) aufgelöst und neu aus den Reihen der Mitglieder gewählt.

Zu besetzen sind die Funktionen:
Obmann / Obfrau
Kassier / Kassierin
Schriftführer / Schriftführerin

Wahlvorschläge können von den Mitgliedern ab sofort eingebracht werden, Perma-Norikum brauchen engagierte Menschen, welche Ihre Funktion auch wahrnehmen. Als Mindestanforderung für den Vereinsvorstand sehen wir die Absolvierung eines 72h Permakultur-Designkurses.

Eine Umwandlung des Vereins in einen Verband ist nicht notwendig, es können auch Vereine Mitglied bei Perma-Norikum sein, wobei der jeweilige Vorstand alleine das Stimmrecht ausübt oder eine Vertreterin entsendet.

Zu diesem Zweck werden wir beim Treffen auch die Mitgliederliste neu anlegen und alle Kontaktdaten überarbeiten. Grundsätzlich gilt bei einer Generalversammlung Anwesenheitspflicht durch die Mitglieder des Vereins, daher bitte ich um eine Abmeldung bei Fernbleiben. Es werden nur anwesende bzw. entschuldigte Mitglieder weitergeführt.

Wir werden wenn es das Wetter erlaubt uns am Lagerfeuer um 14 Uhr treffen und können dann später in den Seminarraum gehen. Ich bitte um Euer pünktliches Erscheinen, der Jahreszeit entsprechende Fahrverhältnisse mitberechnen!

Der offizielle Teil des Treffens wird gut zwei Stunden dauern, dann wechseln wir in den gemütlichen Teil über, wie gehabt nimmt jeder etwas für alle mit!

Herzliche Grüße

Bernhard Gruber
Schriftführer Perma-Norikum

11.2. Permakultur-Wintergespräch in Piesing

Eingangsbereich Strohballenrundhaus
Eingangsbereich Strohballenrundhaus

Permakultur-Wintergespräch in Piesing – im Strohballen-Rundhaus
11. Februar, 15.00 Uhr
Piesing 24 , A-4682 Geboltskirchen

Permakulturist und Tansania-Experte Franz Hörmanseder öffnet sein Öko-Strohballen-Rundhaus, für Mitglieder des Vereins Perma-Norikum (mehr Infos zur Mitgliedschaft). Im Mittelpunkt stehen fachliche Informationen zu ökologischem Bauen mit lowtech- und Insellösungen und permakulturelle Hausgartengestaltung.

Im Anschluss gemütliches Beisammensein, jeder nimmt was mit …

 

    

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

8. Juni Filmpräsentation: Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Programmkino Wels und Perma-Norikum präsentieren:
Tomorrow klg

TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen
8. Juni 18.30 Uhr
Programmkino Wels, Pollheimerstr. 17, A-4600 Wels
Im Anschluss Markt der Möglichkeiten: Regionale Initiativen stellen sich vor


Ein Film über die Lösungen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Von dem Aktivisten Cyril Dion und der Schauspielerin Mélanie Laurent. Mit mehr als einer Million Zuschauern in Frankreich, Belgien und der Schweiz. Ausgezeichnet mit einem César als Bester Dokumentarfilm.

Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg.

pk_wels_logo_1c_smallSie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann. (Text- und Bildquelle: www.tomorrow-derfilm.de/)

Workshopreihe: Obstbäume pflegen und erhalten – mit Baumflüserer Ernst Junger

Lernen sie alles was sie über Obstbaumschnitt und -Pflege wissen wollten beim Baumflüserer Ernst Junger
Lernen sie alles was sie über Obstbaumschnitt und -Pflege wissen wollten beim Baumflüserer Ernst Junger

Obstbäume pflegen und erhalten
Durch richtigen Obstbaumschnitt und Veredeln alte Sorten erhalten

mit Baumflüsterer und langjährigem Mitglied von Perma-Norikum Ernst Junger,
von der Biobaumschule Junger in Dorf /Pram

Termine: jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr

20. Februar bei Familie Dutzler, Hammersdorfstraße 11, 4643 Pettenbach
27. Februar bei Familie Hehenberger (vlg. Schober), Bergern 7, 4730 Waizenkirchen
06. März bei Familie Jungwirth, Bergetsedt 3, 4912 Neuhofen
07. März bei Familie Lamm, Oberndorf 8, 4502 St. Marien
10. März bei Familie Infanger (vlg. Ebner), Moosgraben 11, 4443 Maria Neustift
20. März bei Familie Stöckl (vlg. Hauser), Hehenberg 4, 4851 Gampern
27. März bei Familie Uhl (vlg. Hauerhof), Haag 1, 4224 Wartberg/Aist
09. Mai anlässlich des Hofmarktes bei Familie Gansinger, Seyring 3, 4971 Aurolzmünster

Teilnahmegebühr: 15,00€ , für BIO AUSTRIA Mitglieder: 10,00 €

Anmeldung erforderlich:
Waltraud Müller, Tel. 0676/842214-365

Der Obstgarten trägt zum Betriebseinkommen bei und stellt gleichzeitig ein wertvolles Biotop dar. Ernst Junger, erfahrener Baumschulgärtner in Dorf/Pram, zeigt uns die richtige Pflege der Streuobstwiese.
Der Obstgarten trägt zum Betriebseinkommen bei und stellt gleichzeitig ein wertvolles Biotop dar. Ernst Junger, erfahrener Baumschulgärtner in Dorf/Pram, zeigt uns die richtige Pflege der Streuobstwiese.

Inhalte:
alte, erhaltenswerte Obstsorten und Streuobstwiese als wertvoller Naturraum
Praktische Anleitung zum richtigen Pflanzen und Baumschutz
Schnitt von Hochstamm- Obstbäumen
Obst selber veredeln
Obstbaumförderung durch das Land Oberösterreich

Der Obstgarten trägt zum Betriebseinkommen bei und stellt gleichzeitig ein wertvolles Biotop dar. Ernst Junger, erfahrener Baumschulgärtner in Dorf/Pram, zeigt uns die richtige Pflege der Streuobstwiese. Ob Förderung des Fruchtansatzes oder Holzverjüngung, der richtige Schnitt ist entscheidend. Zudem zeigt er, wie durch Veredeln Hofsorten erhalten werden können. Jeder Teilnehmer erhält eine schriftliche Zusammenfassung.
Das Seminar findet im Freien statt. Bitte entsprechende Arbeitskleidung, gutes Schuhwerk und evt. Werkzeug mitbringen. Bei Regen entfällt die Veranstaltung.