Rückblick Permakultur-Festival OÖ 2017

Vom 15. bis 18. Juni 2017 fand auf dem Gelände der Biobaumschule Junger in Dorf an der Pram das 3. Oberösterreichische Permakultur-Festival statt. Hier findet ihr einen kurzen Rückbllick mit Bildern …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

3. OÖ Permakultur-Festival

3. OÖ Permakultur-Festival

Wir freuen uns, nach 2 Jahren Pause,
für heuer wieder ein Permakultur-Festival ankündigen zu dürfen.

Es wird vom 15. – 18. Juni am wunderschönen Gelände
der Baumschule Junger in Dorf an der Pram stattfinden.

Wie schon bei den beiden ersten Festivals soll es wieder verschiedene
Workshops, Vorträge rund um die Permakultur geben sowie
mehrfache Hofführungen durch den ApfelURWald von Junger Ernst.

Und abends natürlich Lagerfeuer, Musik und Geselligkeit :o) – bringt gerne Eure Musikinstrumente mit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt,
Externe Abendgäste zu den Vorträgen sind möglich!

Übernachtungsmöglichkeiten: Matratzenlager, im eigenen Zelt, Wohnwagen oder Wohmobil.
Verpflegung: 3x Frühstück und 4x Mittagessen (Abendessen bitte selbst organisieren)


Veranstalter:
Das Festival ist eine Kooperation der  Vereine Arche21 und  Perma-Norikum und der Baumschule Junger

Hier geht es zur Festival-Seite, wo ihr Euch auch anmelden könnt:

–> www.arche21.net​

Für weitere Fragen wendet Euch bitte an:  info@arche21.net
oder Tel: Andrea Hartl: +43 660 – 878 99 90

Aufnahmen der vergangenen Permakultur-Festivals

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Permakultur Land Art Festival – Gartenkunst trifft Mutter Natur

Plakat Permakultur Land Art FestivalVon 21. bis 30. August findet zum ersten Mal das Permakultur Land Art Festival auf der Kuenburg in Payerbach statt.

10 Tage lang könnt ihr dabei an vielen spannenden Workshops teilnehmem mehr über Permakultur und Waldgärten erfahren künstlerisch aktiv sein auf kreative Weise etwas für die Umwelt tun spannende Leute und Projekte kennen lernen
und wenn ihr Lust habt auch selbst Workshops halten.

Teilnehmer*innen aller Altersstufen sind herzlich willkommen, egal ob mit oder ohne Vorkenntnissen. Eine Teilnahme ist alle 10 Tage oder auch nur an den Wochenenden möglich. Besucht unsere Homepage: permakulturlandart.blogsport.eu
Anmeldung unter: kuenburg@outlook.com

Das Festival ist prinzipiell kostenlos und funktioniert auf Basis freier Spenden. Ihr könnt vor Ort essen und dafür einen Unkostenbeitrag nach Selbsteinschätzung geben. Siehe: http://permakulturlandart.blogsport.eu/unkostenbeitrag/

Permakultur und Land Art – eine spannende Kombination!

Mit Permakultur können Gärten, Landschaften und bäuerliche Betriebe bewusst nach dem Vorbild der Natur gestaltet  werden. So entstehen produktive Ökosysteme, in denen der Mensch nicht gegen die Natur, sondern mit ihr zusammen arbeitet. Das besondere an diesen Permakultur-Systemen ist, dass sie sich Dank ihrer Vielfältigkeit dauerhaft selbst regulieren und erhalten, und so einen nachhaltigen Beitrag zur menschlichen Ernährung leisten können. Land Art ist Kunst, die eine ganze Landschaft das Kunstwerk mit ein bezieht, oder die Landschaft selbst zum Kunstwerk macht. Beim Festival werden Permakultur und Land-Art Aspekte ganz praktisch zusammen fließen: Land Art kann als eine kreative gestalterische Erweiterung der Permakultur-Planung die Sensibilität für einen Ort, seine Schönheit und seine Eigenständigkeit stärken. Die Permakultur-Gestaltung kann das Schöne mit dem Funktionalen verbinden.

%d Bloggern gefällt das: