Schlagwort-Archive: prinzipien permakultur

11.2. Permakultur-Wintergespräch in Piesing

Eingangsbereich Strohballenrundhaus
Eingangsbereich Strohballenrundhaus

Permakultur-Wintergespräch in Piesing – im Strohballen-Rundhaus
11. Februar, 15.00 Uhr
Piesing 24 , A-4682 Geboltskirchen

Permakulturist und Tansania-Experte Franz Hörmanseder öffnet sein Öko-Strohballen-Rundhaus, für Mitglieder des Vereins Perma-Norikum (mehr Infos zur Mitgliedschaft). Im Mittelpunkt stehen fachliche Informationen zu ökologischem Bauen mit lowtech- und Insellösungen und permakulturelle Hausgartengestaltung.

Im Anschluss gemütliches Beisammensein, jeder nimmt was mit …

 

    

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Werbeanzeigen

6.12. Tag der offenen Tür für Afrika

Eingangsbereich Strohballenrundhaus
Eingangsbereich Strohballenrundhaus

Tag der offenen Tür für Afrika – im Strohballen-Rundhaus
6. Dezember 2014, ab 14.00 Uhr
Piesing 24 , A-4682 Geboltskirchen

Permakulturist und Tansania-Experte Franz Hörmanseder öffnet sein Öko-Strohballen-Rundhaus, für Interessierte zu Gunsten unseres Permakultur-Engagement in Tansania. Im Mittelpunkt stehen fachliche Informationen zu ökologischem Bauen mit lowtech- und Insellösungen, permakulturelle Hausgartengestaltung, Permakultur-Buchpräsentation, Out in the Wild, gemütliches Beisammensein, Charity-Aktion und was bisher geschah in Tansania.

Im Jahr 2011 wurde ein Workshop über afrikanische Naturheilmittel mit Dr. Feleshi von ANAMED Tansania organisiert

Programmpunkte:

14.00 bis 17.00 Uhr Markt des Möglichen
· Öko-Strohballen-Rundhaus mit Bauherr, Architekt und Handwerkern
· Buchpräsentation „Die kleine Permakultur-Fibel“, Bernhard Gruber
· Leben der Nativs in Nordamerika, Erfahrungsbericht Gernot Mühlberger
· Infostand Tansania-Projekt

17.00 Uhr Der Nikolaus kommt!

18.00 Uhr Tansania – Rückblick und Vorausschau mit Charity-Aktion

Green EventVeranstalter: Perma-Norikum – Verein zur Förderung der Permakultur im regionalen Bereich
Kooperationspartner Wir Gemeinsam und Klimabündnis OÖ

Eintritt freiwillige Spende – gerne auch mehr! – Anmeldung erforderlich!

Die Veranstaltung wird als Green-Event geführt, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich,  Fahrgemeinschaften ab Wels, barrierefreier Veranstaltungsort, biologische Verpflegung mit Mehrweggeschirr. Die bei der Veranstaltung benötigte Energie wird vor Ort produziert.
    

Diese Diashow benötigt JavaScript.

los logos

Modell von Sepp Holzers Permakultur

In mühevoller Kleinarbeit baute Melanie Stadlmeier ein Modell von Sepp Holzers Permakultur
In mühevoller Kleinarbeit baute Melanie Stadlmeier ein Modell von Sepp Holzers Permakultur

Modell von Sepp Holzers Permakultur

Liebe Permakultur-Freunde!

Ich bin Biologie-Studentin und verfasste im Zuge meines Abis eine Facharbeit über das Thema Permakultur. Um die Prinzipien der Permakultur besonders anschaulich darstellen zu können, besuchte ich Sepp Holzer im Lungau und baute daraufhin eine Modelllandschaft, in der die Prinzipien wie Wärmefallen, Multifunktionalität, Nachhaltigkeit… verwirklicht sind. Die Grundmaße des Modells sind 1 m x 2 m. Da das modellierte Gebiet ähnlich zu Sepp Holzers Gebiet sein sollte, konstruierte ich auf die Grundplatte einen Hang mit 38° Neigung. Das heißt die Gesamtfläche beträgt ca. 2,5 m². Der grundlegende Maßstab ist 1:100.

Die Grundmaße des Modells sind 1 m x 2 m. Da das modellierte Gebiet ähnlich zu Sepp Holzers Gebiet sein sollte, konstruierte Melanie Stadlmeier auf die Grundplatte einen Hang mit 38° Neigung
Da das modellierte Gebiet ähnlich zu Sepp Holzers Gebiet sein sollte, konstruierte Melanie Stadlmeier auf die Grundplatte einen Hang

Die Fläche wurde mit unterschiedlichen Gebieten wie Wasserkulturen, Spezialkulturen, Renaturierungsflächen gestaltet. Zusätzlich hab ich als  Vergleich auch eine Fichtenmonokulturfläche am Rand integriert, dadurch sieht man den Unterschied zwischen den Bewirtschaftungsformen sehr schön. Alle verwendeten Bäume und Sträucher habe ich liebevoll selbst gebaut und sehen daher sehr naturgetreu aus .

Da ich das Modell leider aus Platzgründen abgeben muss, suche ich eine Institution oder auch Privatperson, die Interesse an dem Modell hat. Standort wäre in D-85250 Pipinsried, Ortsteil Altomünster.

Ich freue mich über eine Kontaktaufnahme!

Melanie Stadlmeier