Schlagwort-Archive: urban

15.3. Markt: Samentauschbörse im Kapu in Linz

‚Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden.‘
‚Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden.‘
Ralph Waldo Emerson

Samentauschbörse im Kapu in Linz
Samstag, 15. März 2014, 12:00 Uhr SAMENTAUSCHBÖRSE/Diskussion
Sonntag, 16. März 2014, 12:00 Uhr GARTENBAU

Im Zuge des Gartenprojekts „Essbares Linz“ werden wir dieses Jahr die Grünflächen rund um die KAPU begarteln und bespielen. Mehrere Workshops und Vorträge werden in diesem Rahmen stattfinden. Das erste Workshopwochenende wird am 15.3. ab 12.00 Uhr mit einer Samentauschbörse starten. Für Pflanzenfreunde und Neulinge auf diesem Gebiet geben wir die Möglichkeit, Samen und Zwiebeln zu tauschen, für die im eigenen Beet und Kübel kein Platz mehr ist.

Pflanzentauschmarkt
Pflanzentauschmarkt

Angeregt von Gerhard Petershofer (Mitglied Kulturverein KAPU und Perma Norikum), wird anschließend über das kritische Thema der neuen EU-Saatgut-Verordnung und Nahrungssouveränität informiert. Der zweite Tag, 16.3. ab 12.00 Uhr, widmet sich dem Gartenbau. Ein Frühziehhaus und ein geräumiges Hochbeet werden gebaut, um die Samen vorziehen zu können.

Gemeinsam säen und anpflanzen, pflegen, ernten, einmachen bzw. einlagern und feiern.
Gemeinsam säen und anpflanzen, pflegen, ernten, einmachen bzw. einlagern und feiern.

Wer Lust am Bauen und Werkeln hat oder einfach nur sehen möchte, wie man so ein Häuschen oder Beet auch für den eigenen Garten baut, ist herzlich eingeladen zu kommen. Weitere Termine der Workshops und Vorträge werden auf unserer Website essbareslinz.com bekannt gegeben.

Erdige Grüße vom Garten-Team!
http://essbareslinz.com/

Werbeanzeigen

Rückblick Permakultur-Wintergespräche 4. Teil

Rückblick Permakultur-Wintergespräche 4. Teil

Am 22. Jänner 2013, haben Sonja Tobin und Gerhard Wiener zum 4. Permakultur-Wintergespräch in ihren Himmlischen Garten eingeladen. Wir hatten die Gelegenheit den Garten im Winterkleid zu sehen. Selbst im Haus, nach ökologischen Standards und vielen Altbaustoffen renoviert, erschloss sich den Besuchern die kleine wunderbare Welt von Gerhard und Sonja. Haus und Garten sind ein praktische Beispiel für Urbane Permakultur in einer österreichischen Großstadt. Über verschiedene interessante Themen wurde diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Dieses Gartenjahr teilen Sonja und Gerhard erstmalig ihre praktische Erfahrung im Garten in einem Praxiskurs für Garten-Einsteiger.

Diese Diashow benötigt JavaScript.