8. bis 10. Juni – Waldgarten-Festival in Wels / OÖ

Gerne möchten wir, der Verein „Österreichisches Waldgarten-Institut“ Pfingsten 2019 die Tore zu unserem Gelände öffnen. Es soll die Möglichkeit geben die Pfingsttage gemeinsam zu erLeben, Wissenswertes mitzuTeilen, gemeinsam zu kochen, zu musizieren und zu feiern! Im Mittelpunkt steht der Waldgarten. Auch Tagesgäste sind willkommen!

Save the Date: 8. bis 10. Juni – täglich Führung durch den Waldgarten um 15 Uhr

Nach dem gemeinsamen Frühstück und der Morgenrunde starten wir in den ersten Workshop-Block um 9.30 Uhr. Nach dem Mittagessen und einer Pause zum Austausch, folgt um 15 Uhr die Führung durch unseren 30 Jahre alten Waldgarten. Nach dem Abendblock mit Vortrag um 20 Uhr, folgt der Ausklang am Lagerfeuer.


Detail Programm Waldgarten-Festival


8. bis 10. Juni, Exkursion: 3x Führung durch den ältesten geplanten Waldgarten Mitteleuropas

Unser Waldgarten

Ein essbarer Waldgarten ist im Gegensatz zu einem Getreidefeld oder auch Gemüseacker ein dreidimensionales System, angeordnet in verschiedenen Stockwerken oder Ebenen. Der Schwerpunkt liegt bei mehrjährigen Früchten und extensiven einjährigen Gemüsen. Neben der Nutzung für den Menschen finden hier Nützlinge und blütenbesuchende Insekten einen vielgestaltigen Lebensraum.

Exkursion im Waldgarten von Hans Hermann Gruber

Seit Ende der 1980er Jahre setzt sich Hermann Gruber mit dem Thema Permakultur auf dem eigenen Grund und Boden auseinander. In seinem Waldgarten am Stadtrand von Wels entstanden nutzbare Pflanzengemeinschaften aus Obstbäumen, Beerensträuchern, ausdauerndem Gemüse, Kräutern und Kletterpflanzen.

Sohn Bernhard Gruber, bekannt durch das Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ und seine einmaligen Brotbacköfen, führt durch den wunderbaren essbaren Waldgarten und erläutert die Prinzipien der Permakultur.

8. bis 10. Juni 2019 – täglich 15.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


8. Juni, Workshop: Garteln – natürlich!

Wie bringe ich die ursprüngliche Wechselbeziehung von Mensch und Natur wieder in Einklang?

Dieser und weiterer Fragen möchte ich mit euch beim Waldgarten-Festival auf den Grund gehen.
Auf dem Programm stehen dabei:
Aussaat und Pflegetipps nach Anastasia
Edelkompost und dessen Vorteile
Buchvorstellung „Anastasia-Tochter der Taiga“

Anastasia ist die Botschafterin eines uralten Volkes, dessen Nachkommen auch heute noch vereinzelt in der Taiga leben, von der Zivilisation unbeeinflusst und immer noch im Besitz paranormaler Kräfte, die der moderne Mensch weitgehend verloren hat.
Ich freue mich auf einen netten Erfahrungsaustausch.

Gerne können eigene Samen und Pflanzgefäße zum Workshop mitgebracht werden.

Marianne Schönegger aus Spital am Phyrn
Samstag 8. Juni 2019 – 11.00 Uhr bis ca. 12.45 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


Entfällt wegen Krankheit: 8. Juni, Workshop: Grüne Smoothies für Mensch und Biogarten

Gesunder Boden – gesunde Lebensmittel – gesunder Mensch
Grüne Smoothies für Mensch und Biogarten

Umwelteinflüsse, ausgelaugte Böden, schlechte Ernährung … grüne Smoothies helfen besser genährt zu sein und geben unserem Garten die nötige Nahrung für die Bodenlebewesen. Erfahre im Worksop mehr über die Zubereitung und Anwendung grüner Smoothies in der Küche und im Biogarten.

Aufbauend auf die Arbeiten von Victoria Boutenko („Raw Family“)
und Herwig Pommeresche („Humusphäre“), erlernt ihr die Zubereitung
und Anwendung grüner Smoothies in Küche und Biogarten.

Sieglinde Gruber aus Liezen / Steiermark

Samstag 8. Juni 2019 – 16.45 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


8. Juni, Vortrag: Vortrag Permakultur – Wie füllen wir unsere Einkaufswagen in Zukunft?

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ziel der Permakultur ist die Schaffung bewirtschafteter Ökosysteme, um von den Überschüssen der Natur leben zu können. Der Permakultur-Berater Bernhard Gruber gibt einen Einblick in Ethik und Prinzipien der Permakultur, diskutiert die Herausforderungen der Zukunft an und zeigt mögliche Lösungen. Weiters räumt er mit Klischees wie „mit Permakultur kann man nicht die Welt ernähren!“

Vortrag mit Bernhard Gruber aus Wels
Samstag 8. Juni 2019 – 19.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


schiltern_05_01

9. Juni, Pflanzentausch- und Pflanzenraritäten-Markt am Waldgarten-Festival

Im Rahmen des ersten Waldgarten-Festivals des Vereins „Österreichisches Waldgarten-Institut“, gibt es einen Pflanzentausch- und Pflanzenraritäten-Mark am Sonntag den 09.06.2019, in unserem Waldgarten. Zeitrahmen von 8 bis 17 Uhr.

Veranstalter Verein Österreichisches Waldgarten-Institut
Veranstaltungsadresse Stadlhof 47, 4600 Wels, Oberösterreich


9. Juni, Workshop: Circle-Way – der Redekreis

Die indianische Circleway-Redekreiskultur ist ein wundervolles Werkzeug zur Gemeinschaftsbildung. Dank einiger besonderen Regeln, die dabei eingehalten werden, kannst Du erleben, wie Du durch den Ausdruck Deiner Innenwelt zu mehr Klarheit für Dich selbst finden kannst – Du lernst Deinem Gegenüber ganz aufmerksam und kommentarlos Deine Aufmerksamkeit zu schenken – und damit führt es zur Begegnung mit anderen auf echter Herzensebene.

Der Circleway ist nicht nur ein sehr wertvolles Werkzeug für Gemeinschaften, sondern für jede andere Form von Beziehung zu anderen Menschen.

Andrea Hartl aus Regau, Circle-Way Teacher seit mehreren Jahren
Sonntag 9. Juni 2019 – 09.00 Uhr bis ca. 10.45 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


9. Juni, Vortrag Permakultur-Projekte in Kenia und Tansania – Neue Wege in Afrika

Kommen Sie mit Bernhard Gruber auf eine Reise nach Afrika und erleben Sie die dortige Vielfalt und Schönheit der Natur, aber auch die Herausforderungen der Menschen vor Ort.

Vortrag mit Bernhard Gruber aus Wels
Sonntag 9. Juni 2019 – 19.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


10. Juni – Workshop: Wilde Kräuter verarbeiten und haltbar machen!

Frische Wildkräuter haben die meisten Wirkstoffe. Im Frühjahr und Sommer finden wir sie in Hülle und Fülle, aber auch im Winter brauchen wir darauf nicht zu verzichten. Selbst gesammelt und verwertet sind Kräuter noch wertvoller.

Wie wär‘s mit einem Spitzwegerichöl oder einer Wildkräuterpesto? Hast du auch schon mal von Qxymel oder Kräutersole gehört? Um sich einen Vorrat an Wildkräutern für die kältere Jahreszeit anzulegen lohnt es sich über einige Arten der Haltbarmachung
Bescheid zu wissen. In diesem Workshop erkläre ich dir einige davon. Natürlich wird auch gleich ausprobiert, verkostet und das selbstgemachte mitgenommen!

Auf ein gemeinsames werkeln freut sich

Sabine Haider aus Scharten

Montag 10. Juni 2019 – 09.00 Uhr bis ca. 10.45 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


10. Juni, Workshop: Kürbisstrudel und mehr

Backen mit Kürbis – Der Kürbis ist in unserer Küche nicht mehr wegzudenken, er kann mehr als nur Einlage für Eintopf oder für veganes Gulasch zu sein. Natürlich schmeckt er auch angebraten sehr köstlich und findet verfeinert im Backofen auch seinen Platz in verschiedenen Speisen. Im Workshop gibt es praktische Anleitungen zu Variationen vom Kürbisbrioche, einmal vegan, einmal mit Butter, Kürbisstreuselkuchen, -bienenstich, -reindling und einer Rezeptsammlung.

Durch den Workshop führt Birgit Dürrschmid aus Bad Zell

10. Juni 2019 – 11.00 Uhr bis ca. 12.45 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, 4600 Wels


Das Mitmach-Festival:

Es werden wieder verschiedene Workshops angeboten, auf Basis Wertschätzungsbeitrag durch die Teilnehmer. (Richtwert euro 20,- Studenten/Mindestsicherung)

Tagesbeitrag ohne Verpflegung, ohne Workshopbeitrag euro 10,- (inkl. Waldgartenführung im Zeitraum des Festivals)

Matratzenlager euro 10,- (pro Person pro Nacht)
Stellplatz Camper euro 10,- pro Nacht pro Person
Zeltplatz / Hängematte euro 10,- pro Nacht pro Person

Einfaches Frühstück euro 5,- pro Person pro Tag
Einfaches Mittagessen euro 10,- pro Person pro Tag
Selbstversorger Abendessen

Veranstalter Verein Österreichisches Waldgarten-Institut
Veranstaltungsadresse Stadlhof 47, 4600 Wels, Oberösterreich

Da wir vieles aus der Wiese ernten, können wir keine Hunde am Gelände dulden! Am gesamten Gelände sind verbotene Substanzen unerwünscht. Wir erwarten uns deine aktive Teilnahme am Geschehen – sei unser Gast aber kein Tourist!


 

Werbeanzeigen

9. Juni, Workshop Wachstuch herstellen am Waldgarten-Festival

Zero waste – Wachstuch statt Plastik- oder Alufolie

Willst du einen Beitrag dazu leisten, Müll zu vermeiden? Möchtest du etwas herstellen, das
mehrmals und auch vielseitig verwendbar ist? Geht es dir auf die Nerven, dass das Obst und
Gemüse so schnell verdirbt?

Wenn deine Antwort JA ist, dann sei herzlich zu meinem Workshop eingeladen. Wir stellen
gemeinsam ein Wachstuch bzw eine Wachstasche her.
Wozu ein Wachstuch?
Weil es:
• ein kleiner Schritt zum Schutz für die Umwelt ist und weniger Müll produziert wird
• eine Alternative zu Alufolie bzw Frischhaltefolie ist
• atmungsaktiv ist, was sich wiederum auf die schonende Haltbarkeit der Lebensmittel
auswirkt
• sich Wachstücher perfekt zum Einwickeln von Obst, Gemüse und Lebensmittel eignen
und die darin eingewickelte Lebensmittel viel länger frisch halten
• nachhaltig ist – d.h. abwaschbar und lange haltbar
• sich an jede beliebige Form anpassen kann
Diese Tücher können mit einem feuchten Tuch und evt etwas Spülmittel gereinigt und daher
immer wieder neu verwendet werden.
Ich freue mich auf ein gemeinsames Gestalten.

Ursula Heimbach aus Absam / Tirol

9. Juni 2019 – 9.30 Uhr bis ca. 12.00 Uhr
Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47, 4600 Wels

Anmeldung und weitere Details zur Teilnahme https://waldgarteninstitut.wordpress.com/2019/02/03/waldgarten-festival-pfingsten-2019-in-wels-ooe/

10.5. Vortrag: Grüne Smoothies für Mensch und Biogarten

Gesunder Boden – gesunde Lebensmittel – gesunder Mensch

Grüne Smoothies für Mensch und Biogarten
Freitag, 10. Mai 2019
Umwelteinflüsse, ausgelaugte Böden, schlechte Ernährung … grüne Smoothies helfen besser genährt zu sein und geben unserem Garten die nötige Nahrung für die Bodenlebewesen.

Erfahren Sie im Vortrag mehr über die Zubereitung und Anwendung grüner Smoothies in der Küche und im Biogarten.

Ort: Shiatsuinstitut, 8940 Liezen, Grimminggasse 13
Zeit: 19.00 Uhr
Beitrag: € 10,-
Anmeldung: Sieglinde Gruber +43 650/8940 001

Noch freie Gartenflächen für deinen eigenen Gemüsegarten – (ried im Traunkreis)

Der Garten EDEN am Windischbauer.nHOF in Ried im Traunkreis ist ein wunderbarer Ort wo man den stressigen Alltag hinter sich lassen kann. Jahr für Jahr erfahren wir die gleiche erfüllende Bestätigung: Gärtnern bzw. den Kreislauf von Saat und Ernte selber, vor allem aber auch gemeinsam mit zu erleben bereitet große Freude und gibt einen, neben all dem Gemüse, das Gefühl von Sinnhaftigkeit. 

Der Verein Windischbauer.nHOF möchte aus diesem Grund nochmals eine Einladung an alle interessierte Menschen bzw. Familien aus der Region aussprechen: Es sind noch etliche Quadratmeter guter Gartenerde frei zum selber Gärtnern. Bis Ende April besteht noch die Möglichkeit einzusteigen. 

Sollte jemand keinen eigenen Garten, eine eigene Parzelle bepflanzen wollen, aber trotzdem manchmal in den Genuss des Gärtnerns zu kommen, der ist ebenfalls eingeladen im Garten EDEN mitzugarteln. Denn Unkraut jäten kann neben anderen Tätigkeiten im Garten zur Meditation (= Ausgleich für Körper, Geist u. Seele) werden, wenn man sich darauf einlässt. Entdecken Sie für sich den Mehr-Wert der Gartenarbeit! 

Für Kinder bietet der Garten EDEN bzw. der Windischbauer.nHOF viele natürliche Spielräume. Sei es jetzt das Graben in der Erde, das Beobachten der Bodenlebewesen, aber auch der Sauwohl-Schweine, welche direkt neben dem Garten ihren freizügigen Auslauf haben oder die ersten Erfahrungen beim eigenen Gärtnern – Kinder lieben es in und mit der Natur zu sein! 

Besuchen Sie den Garten EDEN bzw. den Windischbauer.nHOF bei einem der regelmäßigen Besuchstage und erfahren Sie mehr über das Vereins- bzw. Hofgeschehen. Diese finden jeweils am letzten Samstag eines jeden Monats zwischen 9.30 und 12.00 Uhr statt (27.4., 25.5., 22.6., etc.)

Nähere Infos erhalten Sie auch direkt unter 0699/81883179.

3 Wochen urlaubsvertretung für Bauernhof in Ried im Traunkreis (Bez. Kirchdorf) gesucht

Von Bettina & Franz Windischbauer:

Unser großer Wunsch ist es, endlich wieder mal für längere Zeit auf Urlaub fahren zu können. Wir möchten heuer innerhalb der Sommerferien (7.7.-7.9.) mit unseren 3 Kindern und einem Wohnanhänger für 3 Wochen nach Schweden aufbrechen. Der genaue Zeitraum ist noch offen.

Dafür bedarf es allerdings einer Urlaubsvertretung, da wir einen Bauernhof im Vollerwerb haben. 

Wir glauben daran, eine Personen, ein Paar bzw. eine Familie zu finden, die uns in den 3 Wochen in denen wir unterwegs sind, am Hof vertritt. 

Mit geeignet meinen wir, Menschen die (zumindest ein klein wenig) landwirtschaftliche Vorerfahrung,  vor allem aber Freude daran haben am Hof, mit den Tieren bzw. mit der Natur zu arbeiten. 

Folgende Tiereleben am Hof: 

  • 12 Mutterschweine + Ferkel
  • Mastschweine aus eigener Zucht
  • 10 Freilandschweine
  •  30 Freilandhühner
  • 2 Laufenten
  • 4 Katzen

Weiters haben wir einen Gemeinschaftsgarten, Felder, Wiesen und Waldinkl. Bach.

DieAufgaben wären:

  • Schweine morgens und abends und Hühner/Enten alle paar Tage füttern, 
  • Eier abnehmen und verkaufen 
  • Futterherstellung (Getreide mahlen und mischen – Mahl- und Mischanlage ist vorhanden), morgens und abends Gras mähen f. die Mutterschweine
  • Weidezaun von Schweine und Hühner kontrollieren
  • ausmisten bzw. Stall sauber halten (zusammenkehren, …)
  • kranke Tiere behandeln falls notwendig bzw. Hilfe hinzuziehen 
  • falls notwendig kleine Reparaturen in und um den Stall erledigen bzw. jemanden verständigen wenn etwas kaputt gehen sollte was dringend repariert werden muss (Wasserleitung, Ferkellampen, …)
  • Temperaturregulierung im Stall (Beschattung, lüften, ….) je nach Wetterlage
  • Gemüsegarten betreuen (Wege mähen, gießen & jäten, ernten & essen bzw. haltbarmachen, biol. Schädlingsregulierung – alles nur bei Bedarf)
  • ….

Unterstützung: 

Die Eltern von Franz leben ebenfalls am Hof und sind grundsätzlich in der Zeit zuhause. Die Urlaubsvertretung für die gesamten drei Wochen möchten wir ihnen allerdings (aus gesundheitlichen Gründen) nicht mehr zumuten, da der Druck der Verantwortung für sie schon zu groß ist, wie sich beim letzten Mal herausgestellt hat.

Sie unterstützen aber auf Anfrage mit Rat und Tat bzw. kann Franz´s Vater das eine oder andere Mal Stallgehen etc. auf Anfrage gerne übernehmen. 

Info am Rande: Die Urlaubsvertretung kann auch als Praktikumfür eine landwirtschaftliche Ausbildung angerechnet werden! 

Hoflage:  

Was unseren Hof so besonders macht ist die wunderschöne Lage mit herrlichem Weitblick auf die Alpen.

Unser Hof liegt sehr zentral am Tor zum Almtal, zur Phyrn-Priel-Region und zum Salzkammergut. D.h. ideal für Ausflüge untertags. Eine Zughaltestelle ist 5 Gehminuten vom Hof entfernt und Ried hat eine eigene Autobahn-Abfahrt. 

Unterbringung: 

Unsere Urlaubsvertretung kann entweder im eigens mitgebrachten Wohnmobil schlafen bzw. würden wir unsere große Wohnung (zum Schlafen, Kochen/Essen, …) zur Verfügung stellen. 

Da wir Kinder haben ist der Bauernhof natürlich bestens für Kinder ausgerüstet (großes Trampolin, Pool im Hof, Sandkasten, Schaukel, …). Für laue Sommernächte gibt es eine Feuerschale.

Ausgleich: 

Wir können leider nichts bezahlen, haben aber trotzdem viel zu geben! 

Zum einen die herrliche Lage des Hofes, eine tolle große Wohnung, das erntefrische Gemüse/die Kräuter des Gemeinschaftsgartens, die reifen Früchte der Obstbäume und Beerensträucher, das g´schmackige Fleisch der Sauwohl-Schweine, der geistig-körperliche Ausgleich zum Alltag durch die Arbeit mit den Tieren, der Natur, ein riesen (Natur)spielplatz für die Kinder, ….

Wir werden etwas finden, dass für beide Seiten passt! 

Kontaktaufnahme im Vorfeld: 

Damit beide Seiten, d.h. wir UND unsere Urlaubsvertretung die 3 Wochen mit einem guten Gefühl beginnen können, würden wir gerne vorab ein Wochenende gemeinsam am Hof verbringen bzw. arbeiten.  So können wir uns persönlich kennenlernen, die anfallenden Aufgaben besprechen, usw. 

Falls Du dich durch unsere Ausschreibung angesprochen fühlst, melde Dich einfach bald! 

Zum ersten virtuellen Kennenlernen schau nach unter http://www.panoramalandwirtschaft.at.

Kontakt:

Bettina & Franz Windischbauer

Rührndorf 29, 4551 Ried im Traunkreis

info@panoramalandwirtschaft.at

0699/81883179 (Bettina), 0699/81613630 (Franz)

Bio Frühlings-Genussmarkt am Belehof in Rutzenmoos/Regau

Mit dabei sind über 10 Biobäuerinnen und Biobauern aus der Region. 

Die angebotenen Bioprodukte reichen von Brot, Käse, Milchprodukten und Ölen über Nudeln, Gemüse, Gewürzen und Tees bis hin zu Schnäpsen, Säften, Lammspezialiäten und Getreide. 

Der Markt ist von 13:00 bis 17:00 geöffnet.

Für Kinder ist Bio Austria OÖ mit eine Station mit dabei.

Mehr Infos auf der Website: www.belehof.at

Biologische Landwirtschaft und Solawi auf dem Acker und im Gewächshaus – am Belehof in Rutzenmoos

Das Belehof Team freut sich auf Euren Besuch!

Permakultur/Wildniskultur Praktikum

Du möchtest aktiv und ganzheitlich Permakultur/Wildniskultur mittels „Learning by Doing“ lernen und anwenden?

Permakultur-Wildniskultur-Peham

von Jonny Peham: Seit Februar 2019 wohnen meine Familie und ich auf dem „Flaschbacherhof“ in 8124 Übelbach/Neuhof, der von uns in den nächsten Jahren zum Schau- und Erlebnis Bauernhof in Perma-/Wildniskultur gestaltet wird.
Wir, ich, meine Frau Sandra und unsere Söhne Kilian, Lion und Jakob, sind schon mit Tatendrang dabei Umgestaltungskonzepte zu überlegen und auch umzusetzen.
So wird das erste Hügelbeet errichtet, der Hausgarten bepflanzt und der ehemalige Fischteich zur Oase für Fisch und der umgebenden Natur gestaltet.
Das und noch viel mehr kannst Du im Zuge eines PRAKTIKUMS bei uns erleben, mitgestalten und lernen!
Natürlich bist Du auch eingeladen unsere Initiativen von der „Essbaren, bunten Gemeinde“ bis hin zum „Essbaren, bunten Kinderzimmer/Klassenzimmer“ zu begleiten!
praxisorientiertes Lernen

Ab sofort kannst Du Dich für einen Praktikumsplatz bei mir bewerben!

Voraussetzung dafür sind Dein Interesse an einer natürlichen Kreislaufwirtschaft in Garten und Landwirtschaft, frei von Chemie und Dein Bestreben vor Ort bei Projekten mitzuarbeiten.
Die Dauer des Praktikums sollte mindestens 2 Wochen betragen!
Um einen möglichst großen Erfolg des Praktikums für alle Beteiligten zu gewährleisten, bevorzugen wir Bewerber, die mindestens einen Workshop bei mir belegt haben!
Genauere Details des Praktikums werden im persönlichen Gespräch telefonisch oder persönlich ausgemacht.

Kontakt:
Permakultur-Wildniskultur Peham
Neuhof 12
8124 Übelbach

JohannPeham@gmx.at
0043 664 734 99 035Neuhof 12, 8124 Neuhof, Österreich

Mit Permakultur gemeinsam Zukunft gestalten

%d Bloggern gefällt das: