Buchtip: Paradise Lost – Vom Ende der Vielfalt und dem Siegeszug der Monokultur

Paradise Lost – Vom Ende der Vielfalt und dem Siegeszug der Monokultur
von Florian Hurtig
ISBN: 9783962382032
Hardcover, 432 Seiten

Paradise Lost – Vom Ende der Vielfalt und dem Siegeszug der Monokultur
von Florian Hurtig

ISBN: 9783962382032
Hardcover, 432 Seiten

Paradise Lost – ist eines der besten Bücher der letzten Jahre, die mir in die Hände gefallen sind. Durch einen Beitrag in der OYA wurde ich bei meinen Recherchen für mein neues Buch, „Unser essbarer Waldgarten“, darauf aufmerksam. Mit großer Akrebie beschreibt Florian Hurtig die komplexen Zusammenhänge, von Ernährungsformen und Gesellschaftsformen. Er beschreibt auch sehr anschaulich, wie schon egalitäre Gesellschaften in Urzeiten ein friedvolles, reichhaltiges, naturnahes Leben, aufgebaut auf Baumgärten über Jahrtausende hinweg führten. Er zeigt dabei eindrucksvoll, wie die Bildung hierarchischer Gesellschaften und Staaten zum Verlust vielfältiger Systeme geführt haben. So wurde der Weg geebnet für die bis heute vorherrschenden Strukturen: Monokultur, Monotechnik, Monopol. Buchtip: Paradise Lost – Vom Ende der Vielfalt und dem Siegeszug der Monokultur weiterlesen

Permakultur&Waldgarten Praxislehrgang für Selbstversorger in Wels

Sieglinde Gruber aus Liezen, Ernährungsberaterin und Permakultur-Praktikerin

Bei den Kursinhalten des Permakultur&Waldgartn-Praxislehrgangs für Selbstversorger richten wir uns nach den 5 Säulen der Permakultur: Ernährung, Energie, Architektur, Technologie/Bildung und Kooperation.

Permakultur&Waldgarten Praxislehrgang für Selbstversorger in Wels weiterlesen

Klimawandelanpassung in und aus den Gemeinschaftsgärten

Gemeinschaftsgarten-Exkursion des Klima- und Bodenbündnis OÖ nach Slovenien

13. Netzwerktagung der Gemeinschaftsgärten in Österreich
von 09.−10.10.2020 in Wels

Gemeinschaftsgärtner*innen sind in Zeiten des Klimawandels gefordert. Lange Trockenperioden, massive Niederschläge und ungewöhnliche Jahreszeitenverläufe prägen den Gartenalltag. Klimawandelanpassung in und aus den Gemeinschaftsgärten weiterlesen

5. Kunstsymposium bei Muna am Hof

5. Kunstsymposium Am Hof  – Mit neuen Augen sehen – Türen öffnen

Muna Fiedler, unser langjähriges Mitglied beim Verein Perma-Norikum veranstaltet auf ihrem schönen Hof das 5. Kunstsymposium und lädt zum Besuch ein.

5. bis 13. September 2020
täglich geöffnet von 10 bis 17 h für Beschauer
13. September 2020, 14 Uhr – Vernissage mit Musik „Bojazzl“

Am Hof, Reith 5 in Prambachkirchen
Aktuelle Infos http://www.kreativamhof.at
Telefon 0664 210 75 77 bzw. 0664 8876 3480 | office@kreativamhof.at

 

5. 9. Permakultur-Wissen im Hausgarten in Windischgarsten

Permakultur-Wissen im Hausgarten – Ideen der Permakultur bringen neuen Schwung in den Hausgarten
5.9.2020 von 9-17:00 Uhr
Edlbach 156
4580 Windischgarsten

Permakultur beschränkt sich nicht nur auf Garten oder Landwirtschaft, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Regionale Selbstversorgung beginnt vor der eigenen Haustür und lässt Nahrung für Körper, Geist und Seele wachsen. Permakultur unterstützt uns dabei, wieder zu Expertinnen für unser eigenes Leben zu werden.

Im Rahmen der Woche der Artenvielfalt und der Klima Genuss Wochen organisierte Bernhard Gruber am 21. Mai in seinem Wald-Wasser-Garten in Eggendorf im Traunkreis einen Rundgang für interessierte Gartenfreunde

Bernhard Gruber gibt einen Einblick in die Ethik und Gestaltungsprinzipien der Permakultur und wird einfache Elemente für jeden Hausgarten besprechen. Das Wesentliche in der Permakultur ist nicht die Anzahl verschiedener Elemente, sondern die Anzahl nützlicher Verbindungen. Wie zum Beispiel stelle ich nützliche Interaktionen zwischen Haus, Gemüsegarten und Hühnerauslauf her. Wie kann ich kleine Flächen effizient nutzen und die Nährstoffversorgung für den Boden gewährleisten.

Bernhard Gruber aus Wels, ist Permakultur-Aktivist und Buchautor, er leitet das Österreichische Waldgarten-Institut in Wels und ist bekannt für seine Brotbacköfen.
Als praktischen Teil werden wir uns gemeinsam vor Ort den Garten ansehen und Überlegungen anstellen, wie der Garten zur Selbstversorgung beitragen kann.
.
Termin 5.09.2020 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Edlbach 156
4580 Windischgarsten,  Lebensraum Familie
Kostenbeitrag € 50,- pro Person inkl. Unterlagen
Anmeldung unter www.lebensraum-familie.at oder +43 699 14609590

Agnihotra-Seminar und Elektrosmog-Vortrag in Salzburg

Agnihotra – Seminar  – Vedisches Feuerritual zur Heilung der Erde“

Freitag,18. September 2020 von 18:00-22:00 Uhr
Agnihotra um 19:08:19 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeinschaftspraxis HIER & JETZT, Bergstraße 22, 5020 Salzburg (Mit dem Lift in den 2. Stock, letzte Tür links Nr. 17)

Bereits vor über 2000 Jahren wurde in den ayurvedischen Sanskritschriften auf eine Zeit der globalen Umweltverschmutzung, wie wir sie heute erleben, hingewiesen. In der vedischen Feuerzeremonie „Agnihotra“ entsteht eine Asche, die Toxine und Umweltgifte harmonisiert und neutralisiert. Der bekannte Wissenschaftler Dr. Emoto konnte in Fukushima, dort wo diese Asche
verstreut worden war, keine Radioaktivität mehr messen.

Zu diesem Seminar kann jeder die vedische Feuertechnik Agnihotra erlernen und gleichzeitig einen Beitrag für den Umweltschutz leisten, um das ökologische Gleichgewicht in der Natur wiederherzustellen. Bernd Frank, Pressesprecher vom Homa Hof Heiligenberg, praktiziert vedische Feuertechniken seit 42 Jahren und berichtet über seine langjährigen Erfahrungen. Weiterführende Informationen

Bernd Frank, Pressesprecher vom Homa Hof Heiligenberg

Referent Bernd Frank vom Homa Hof Heiligenberg, Deutschland
Seminarbeitrag incl. Seminarraummiete: Euro 15.-
Voranmeldungen bis zum 7.9.2020 erforderlich bei: Andrea Philipp
Mobil +43 650 2602592, E-Mail andrea-regenbogen@gmx.at Agnihotra-Seminar und Elektrosmog-Vortrag in Salzburg weiterlesen

Nächste Waldgarten-Termine Herbst 2020 bis Sommer 2021

Bernhard Gruber, Permakultur-Aktivist und Buchautor

Liebe Permakultur-Insteressierte!

Auf Grund des großen Interesses bei unseren letzten öffentlich zugänglichen Führungen, werden wir noch einen Termin zur Besichtigung anbieten!

Unser 30 jähriger Waldgarten in Wels, kann wieder am 6. September 2020, um 10.00 Uhr bei einem geführten Rundgang besichtigt werden und unser fast 10 jähriger Waldgarten in Eggendorf im Traunkreis, kann am 6. September, um 18.00 Uhr bei einem geführten Rundgang besichtigt werden.

Ich bitte euch je nach Wetterlage, gefüllte Trinkflaschen und Sonnen- oder Regenschutz mitzubringen.
Bitte Hund zu Hause lassen!

Einzelberatungen und Führungen am jeweiligen Gelände sind auf Anfrage auch außerhalb dieser Termine möglich.

Unser Waldgarten-Symposium in Wels, findet von 22. bis 24. Mai 2021 statt. Zuvor gibt es im Frühjahr noch den Permakultur&Waldgarten Praxislehrgang und im Sommer, den Permakultur-Planungslehrgang.

Euer

Bernhard Gruber
Präsident Österreichisches Waldgarten-Institut

Nächste Waldgarten-Termine Herbst 2020 bis Sommer 2021 weiterlesen

16. August Kräuterführung am Biohof

Kräuterführung am Biohof
– Heilpflanzen, Wildkräuter und die Pflanzen der Hildegard von Bingen im Hochsommer, einfache Rezepte und Zubereitungen, Hildegard und ihr Zugang zur Natur
Kostenbeitrag: 10,00 € exkl. Materialkosten.
Sonntag, 16. August 2020 von 14:00 bis 17:00 Uhr
im BöhmerWaldGarten 16. August Kräuterführung am Biohof weiterlesen

„Hof- und Natur-Exkursion“ zum Windischbauer.nHOF

„Wir sind Kooperations-Partner mit Herz …“
– Arche 21  &  Windischbauer.nHOF –

… Das bedeutet für uns, dass wir beginnen eine neue „KULTUR DES MITEINANDERS“ zu leben und einander unterstützen, unsere Freude & unser Wissen werden geteilt. Die Natur lässt sich am besten in einer Gemeinschaft genießen – und das nicht erst irgendwann, sondern GLEICH JETZT!

Arche 21 bittet zur „Hof- und Naturexkursion“ am Windischbauer.nHOF

HOF- & GARTENFÜHRUNG + NATURKINO + LAGERFEUER

Termin:
Samstag, 13. Juni // ab 15:00 Uhr // Rührndorf 29, 4551 Ried i. Traunkreis 

HOF- UND GARTENFÜHRUNG„: Wir erfahren von Bettina und Franz vieles über das Hof- und Vereinsleben, besuchen ihren herrlichen Gemeinschafts-Gemüsegarten und die Sauwohl-Schweine, die am Hof ein schönes bzw. sauwohles Leben führen dürfen. Gerade jetzt im Frühling gibt es auch viele entzückende Jungtiere am Hof: Babykatzen, Babyschweinchen, Küken uvm. :o)

NATURKINO“ = Wir machen mit „Bauer“ Franz einen ausgiebigen Spaziergang über Felder, Wiesen oder durch den Wald. Er wird uns die Sinne öffnen für die Welt der Natur, eine Welt die dir vielleicht bis jetzt noch verborgen blieb. Genießen und erkennen wir gemeinsam die Schönheit und Vielfalt unserer Kulturlandschaft und lauschen wir dem tiefgreifenden Wissen von Franz über die Zusammenhänge der Natur.

Als ABSCHLUSS sitzen wir zum Plaudern und „PICKNICKEN“ noch gemeinsam zusammen – am schönen, vielleicht sogar etwas magischen Naturplatz – und entzünden ein gemütliches „LAGERFEUER“

Mitzubringen: allem voran, ganz viel Neugierde, wetterfeste (warme) Kleidung für den Abend, gutes Schuhwerk, Jause für das gemeinsame Picknick  (evtl. gibt es auch ein paar Kostproben von den „Naturschätzen“ des Hofes), eine wasserdichte Sitzgelegenheit, und wer mag ein Musikinstrument fürs Lagerfeuer                                            

Beitrag: 
15,- Euro für Vereinsmitglieder von Arche 21 bzw. Windischbauer.nHOF
20,- Euro für Nichtmitglieder
Kinder frei

Anmeldungen bei Andrea unter
info@arche21.net  oder +43 660 – 878 99 90

Mehr Infos zu den Vereinen findest Du unter www.arche21.net bzw. www.panoramalandwirtschaft.at

Mit Permakultur gemeinsam Zukunft gestalten

%d Bloggern gefällt das: